Griechenland

Mitsegeln in Griechenland mit sailwithus

Die schöne Helena und Zeus begrüßen uns. Für den Griechenland Segeltörn fliegen wir nach Athen. Vom Flughafen geht es entweder in die Kalamaki Marina nach Athen City oder in Richtung Osten in das kleine Hafenstädtchen Lavrio (Lavrion). Beide Marinas kann man vom Flughafen aus mühelos mit einem Direktbus erreichen. Genauere Hafeninfos erhaltet Ihr vor Törnbeginn.

Griechenland ist ein Paradies zum Segeln. Euch erwarten traumhafte und einsame Buchten, ursprüngliche Küstenorte, gemütliche Tavernen und natürlich Sonne satt. Unter den Segelrevieren im Mittelmeer ist Griechenland eines der beliebtesten Ziele, da es zum Einen landschaftlich sowie segeltechnisch viel zu bieten hat.

Durch das Land an der Ägäis geht eine Wetterscheide, die sich grob in Westen und Osten aufteilt. Auf dem Peleponnes (Westen), eine Halbinsel, die südlich von Athen liegt, ist es meistens ruhig, aber es herrscht vorwiegend genügend Wind, um die Segel zu setzen. Somit eignet sich der Peloponnes besonders für Segelanfänger, aber auch erfahrene Segler, die einen entspannten Segelurlaub verbringen möchten, kommen hier auf ihre Kosten.

Griechenland Segelurlaub: Athen

16.09. – 23.09.2017 (ausgebucht)
23.09. – 30.09.2017
30.09. – 07.10.2017

 

520,- € p. Person / Woche
Flughafen: Athen

Termine 2018 werden bald veröffentlicht

Dein Wunschtörn ist nicht dabei?
Kontaktiere uns einfach:

Jetzt kontaktieren


Segelurlaub in Griechenland – Segelparadies im Mittelmeer

Auf den vorgelagerten Inseln (Kykladen) im Osten herrscht auch im Hochsommer das eine oder andere Mal ein relativ starker Wind (Meltemi). Die Tagesdistanzen unserer Segelreisen sind in Griechenland ziemlich kurz, da es hier zahlreiche kleine Buchten gibt, in denen wir geschützt einen einsamen Ankerplatz für einen Badestopp im Mittelmeer finden. Wir werden auf unserer Segelreise typische kleine Fischerorte wie zum Beispiel: Poros, Ermioni, Navplion oder Hydra mit den Segelyachten anlaufen. Durch die zahlreichen vorgelagerten Inseln und Buchten (Ägina, Dokos, Spetses, Hydra) ist der Peleponnes sehr abwechslungsreich.

Günstiger Segelurlaub? Kojencharter und Mitsegeln in Griechenland machen es möglich

Griechenland ist ein perfektes Segelrevier mit einer Top Kombi aus Natur, Kultur und gutem Mediterranem Essen.

Griechenland schont auch unseren Geldbeutel, da die Hafengebühren für Segelyachten im Vergleich zu anderen Segelrevieren im Mittelmeer sehr niedrig sind und auch Lebensmittel und Restaurants preislich oft unter dem durchschnittlichen europäischen Niveau liegen. In den griechischen Restaurants gibt es immer frischen Fisch, Gemüse und natürlich gutes gegrilltes Fleisch.

Wir finden hier viele typische griechische Orte, und die Tavernen mit Blick auf das Mittelmeer werden wir nicht verlassen, ohne einen Ouzo zu trinken– Jamas! Weitere Informationen zu Griechenland findest du auch in unserem Segelblog unter: Segelurlaub Griechenland

Möglicher Törnablauf Griechenland

Samstag
Die Crew und der Skipper reist bereits vor Beginn des Segeltörns an und checken in die Segelyachten ein. Mitsegeln in Griechenland hört sich nicht nur entspannt an, sondern ist es auch, will aber auch gut vorbereitet sein. Abends gehen wir bei Constantinos in der Nähe des Hafens essen und starten entspannt in eine abwechslungsreiche Segelwoche.

Sonntag
Nach einer Segelyacht-Einweisung für die Segelneulinge starten wir unseren Segelurlaub in südliche Richtung. Da Mitsegeln ein fester Bestandteil des Konzepts ist, bringt Dir die Crew und unser Skipper die grundlegenden Dinge bei. Segelkenntnisse sind beim mitsegeln nicht zwingend erforderlich.  Mit unserer Segelyacht geht es danach Richtung Hafen von Aegina. Ein erfrischender Badestopp im Mittelmeer darf auf einer Segelreise zwischendurch natürlich nicht fehlen.

Montag
Von Aegina geht es auf der Segelroute weiter nach Südosten an Poros vorbei nach Spetses. Im Verlauf unseres Törns erwartet uns im Nordwesten eine fantastische Bucht in der wir sehr ruhig liegen und nach dem Sundowner die Sterne genießen werden.

Dienstag
Nach ausgelassenem Badespaß in klarem Wasser segeln wir einen kurzen Schlag in die Bucht von Ermioni. Hier legen wir uns am späten Nachmittag an den Pier und gehen Abends in ein wunderschönes griechisches Restaurant essen.

Mittwoch
Heute ist lediglich ein kurzer Segelschlag angesagt. Nach knapp einer Stunde steuert der Skipper uns und unsere Segelyacht in den in den Hafen von Hydra. Dieser einzigartige Hafen, wo es lediglich Esel als Fortbewegungsmittel gibt, lässt keine Wünsche offen. Tagsüber schlendern wir durch die Gassen der Stadt und gönnen uns bei entspannter Musik einen Frappé. Wer sich traut, springt vor der Bar von den Klippen ins glasklare Mittelmeer.

Donnerstag
In Hydra haben wir bestimmt die Nacht zum Tag gemacht und kommen erst später aus den Kojen. Somit setzen wir etwas später die Segel. Nach 30 Minuten Fahrt auf unserer Segelreise erreichen wir die „Froschbucht“. Der vorgelagerte Felsen sieht aus wie ein Frosch und gibt ihr so den Namen.

Nach einer ausgelassenen Runde Badespaß geht es weiter nach Poros. Hier können wir mit Rollern einen Landausflug machen und Abends erwartet uns Miklos in seinem Restaurant. Bei ihm haben wir natürlich schon einen Platz für die Yachten direkt vor seinem Restaurant reserviert und lassen uns mit erfrischenden Getränken und griechischen Spezialitäten verwöhnen.

Freitag
Heute relaxen wir im türkisfarbenen Wasser auf der Nordseite von der Insel Agistri. Nachdem wir unserem Teint den letzten Feinschliff verliehen haben, steht Funsegeln an und wir laufen am Nachmittag in den Hafen von Athen ein und blicken auf eine ereignisreiche Segelwoche in Griechenland zurück.

Jetzt kontaktieren

„Griechenland mit sailwithus – Vielen Dank für diese super Urlaubserfahrung. Was für eine schöne Kombination aus Natur, Entspannung, Party und lachen, lachen, lachen
-Super Stimmung – super Leute! DANKE“

– Lisa, 28 Jahre, Frankfurt

Wir segeln auch noch in anderen Urlaubsregionen. Vielleicht spricht Dich die Inselwelt von Kroatien an oder du möchtest an der Mittelmeerküste von Frankreich segeln. Auch die Türkei ist ein Naturparadies, wo es traumhafte Buchten gibt.