Ostsee

Segeln in der Ostsee – Mitsegeln mit sailwithus

  • Vielfältige Landschaft
  • Tolle Ankerplätze
  • Häfen & Buchten
  • Weiße Strände
  • Dänische Inselwelt

Ab zur Südsee des Nordens! Dein Segeltörn Ostsee verdient das Etikett: gut geeignet für Anfänger wie Erfahrene plus schönste Zeit auf dem Wasser. Du nimmst von Warnemünde aus Kurs auf die dänischen Südsee-Inseln, rüber zu Rund Lolland. Genieße beim Mitsegeln gemütliche Hafenabende und entspannte Strandtage!

Warnemünde
  • Juni – September 2020
  • ab 550,- € p.Person / Wo
  • Flughäfen: Rostock
  • Bewachter Parkplatz
JETZT BUCHEN
  • Segelanfänger
  • Häfen (Anzahl)
  • Buchten (Anzahl)
  • Sehenswürdigkeiten
Hast du noch Fragen?
JETZT KONTAKTIEREN

Termine

Segelurlaub in der Ostsee für junge Leute

Unsere Ostsee-Tour: Schau dir den Segeltörn an!

1.
Segeltag
Samstag

Komm an Bord und schau dir unseren „Beispiel-Törnverlauf“ an. Die meisten reisen mit dem Auto bis nach Warnemünde an, andere kommen mit dem Zug nach Rostock. Spätestens um 16 Uhr sind alle zum Einchecken im Stadthafen da. Die Gruppe ist eher klein. Mit etwa fünf bis sieben Mitsegler stichst du die nächsten Tage in See. Heute besprecht ihr die Route mit dem Ziel „Dänische Südsee“ und nach der Sicherheitseinweisung zieht ihr gemeinsam zum Einkauf los.

2.
Segeltag
Sonntag

Der heutige Segeltörn geht nach Møn, einer Insel, die als Perle der Dänischen Südsee bezeichnet wird. 12 Grad nach Ost erkundest du zwischen Deutschland und Dänemark die landschaftlich reizvolle Küstenlinie. Es herrscht ein besonders Licht bei der Ankunft, das die Kreidefelsen und die Ostsee erzeugen. Abends, wenn du den Tag mit deinen Mitseglern ausklingen lässt, zieht dich dieses besondere Leuchten in seinen Bann.

3.
Segeltag
Montag

Von Møn segelt ihr nach Vordingorg, einer kleinen Hafenstadt. Wie so oft in der Ostsee: Optimale Windverhältnisse sorgen für entspanntes Mitsegeln. Nach einer Weile seid ihr da und legt im Nordhafen an. Die mittelalterliche Burgruine hat‘s euch angetan, und ihr zieht los zur Besichtigung. Danach kehrt ihr in einem Lokal in der City ein: „Hyggelige og hjemmelig atmosfære“, das heißt „Schön und gemütlich!“ auf Dänisch.

4.
Segeltag
Dienstag

Einige Seemeilen weiter ist Femø, die nächste größere Insel eures Segeltörns. 120 Einwohner leben in den beiden Inseldörfern. Einsam und idyllisch sieht sie mit den alten reetgedeckten Häusern und der hügeligen Landschaft aus. Der weiße feine Sandstrand lädt zum Baden und Relaxen ein. Wer einmal da war, kommt gerne wieder – auch zu den bekannten Insel-Events, dem Femø Jazzfestival und Femø Frauencamp.

5.
Segeltag
Mittwoch

Die Segelreise rund Lolland führt dich zu einer weiteren Besonderheit, dem Nakskov Fjord. Durch ihn segelt ihr exakt 9,17 Seemeilen lang ins Landesinnere bis nach Nakskov, einer kleinen Stadt. Dieser inselreiche Fjord ist beeindruckend: einige Inseln sind unbewohnt, andere in Privatbesitz oder haben kleine Sommerhäuser. Dein Skipper hat einen Tipp: Einfach mit dem Fahrrad die Gegend rund um die Häfen erkunden.

6.
Segeltag
Donnerstag

„Freut euch“, meint dein Skipper, „in Heiligenhafen kommen Segler voll auf ihre Kosten!“ Das beliebte Urlaubsstädtchen ist lebendig und bietet hervorragende Möglichkeiten für Shopping oder um nett essen zu gehen. Dennoch überzeugt der Yachtstützpunkt durch Ruhe und Gelassenheit. Der Himmel ist gelborange als ihr die Leinen im Hafen festmacht. Die Marina gehört mit fünf Sternen zu den modernsten im Umkreis.

7.
Segeltag
Freitag

Der Segeltörn neigt sich dem Ende zu. Bei der aktiven Tour durch die Ostsee hast du viel selbst mitangepackt und viel übers Segeln gelernt. Alle Handgriffe sitzen, als ihr die Leinen gegen 16 Uhr wieder im Ausgangshafen Rostock/Warnemünde festmacht. Du bist stolz auf dich und „deine“ kleine Crew. Ihr habt gemeinsam gekocht, geredet, und wunderschöne Inseln gesehen. Das war einfach Segeln unter Gleichgesinnten.

8.
Segeltag
Samstag

Warum ist dein Segeltörn Ostsee nur so schnell vorbei? Am liebsten würdest du die Urlaubszeit an der dänischen Südsee anhalten. Stattdessen verlässt du schweren Herzens mit den anderen Mitseglern bis 9.00 Uhr die Yacht. „Was macht ihr noch?“, fragt einer. „Lasst uns zum Hafen und zur langen Strandpromenade gehen!“ Und womöglich hängst du noch einen Tag in der Hansestadt Rostock dran. Lohnt sich!

Jetzt kontaktieren

Urlaub unter der Sonne der Ostsee auf einer Segelyacht. Möchtest du mit jungen Leuten einen relaxten Segeluraub verbringen? Dann bist du bei sailwithus genau richtig. Schau Dir den Clip an und fang an zu Träumen – www.sailwithus.de Weitere Infos zu Segeln in der Ostsee unter: http://www.sailwithus.de/reviere/ostsee/

Mitsegeln Ostsee – das ist in deinem Yachtcharter enthalten:

Du bist mit Leuten unterwegs, die so ticken, wie du. Ihr seid hungrig nach Urlaub, nach einem Traum-Urlaub auf einer Segelyacht in der Ostsee. Deine Crew ist jung und bunt gemischt aus absoluten Anfängern und erfahrenen Seglern. Für dich gehört vor allem eine einfache Planung und Vorbereitung dazu:

  • Ankunft und Start der Segeltörns: du triffst samstags zwischen 14 bis 16 Uhr am Hafen ein.
  • Dein einwöchiger Segelurlaub führt dich freitags zwischen 15 bis 18 Uhr wieder in deinen Starthafen.
  • Du schläfst auf der Yacht und verlässt sie am Samstag um 9 Uhr morgens. Dann endet dein Traum-Urlaub.
  • Du buchst kostenlos einen „friendly“ Skipper. Wenn du Segelanfänger bist, bietet er dir Sicherheit dank seiner Segelausbildung.
  • Für Essen und Trinken auf dem Schiff sorgt ihr als Crew. Vor dem Start erledigt ihr gemeinsam die Einkäufe. Auch die Küche auf der Yacht ist gut ausgestattet.
  • Jeder Segeltörn ist bestens vorbereitet. Spontane Ausflüge und Abstecher sind dennoch jederzeit möglich. Die Crew entscheidet gemeinsam, worauf sie – abhängig von Wind und Wetter – Lust hat. Unser Törnverlauf Ostsee-Tour ist daher nur ein Beispiel, wie dein Segeltörn verlaufen kann. Je nach Windverhältnissen passen wir die Route an.

Speziell für diesen Segeltörn:

  • Du bist auf der Rund Lolland Route in der Ostsee unterwegs. Damit du genau weißt, woher der Wind weht und wieviel Sonne am Himmel scheint, geht’s hier direkt zum Link: Lolland Wetter
  • Bei diesem Segeltörn in der Ostsee mit Ziel dänische Südsee handelt es sich um einen Segelcharter mit Skipper. Du brauchst keine Segelvorkenntnisse. Du bist fester Bestandteil der Crew und packst mit an. Dein Skipper leitet dich bestens an und vermittelt dir die Grundkenntnisse. Besonders spannend wird es, wenn wir auch mal über Nacht ankern.
  • Perfektes Segelwetter findest du in der Ostsee: fast immer herrschen optimale Windverhältnisse. Natürlich kann sich das auch ändern, entweder dass kalte Luft die warme Luft jagt und nach oben schiebt. Von daher: warmer Pulli und Regensachen gehörten mit ins Gepäck. Wie gesagt: Es kann auch mal kälter sein oder es kommt ein kräftiges Hoch und sorgt tagelang für warme Luft über der Ostsee. In der Regel herrschen die östlichen Winde vor und du kannst richtig warme Tage an Deck genießen. 
  • Wusstest du eigentlich, dass die dänische Südsee zu den beliebtesten Segelrevieren der Ostsee zählt? In deinem Segelurlaub entdeckst du die deutsch-dänische Inselwelt, genießt den Tag an Bord der Yacht oder am Festland in einem Hafenstädtchen und lässt den Abend in geselliger Runde an Deck vor einer einzigartigen Natur- und Hügellandschaft ausklingen. Sollten es die Windverhältnisse nicht zulassen, dann segeln wir auch an der Deutschen Küste.
  • Bei deiner Segelreise Ostsee steuerst du mit deinen Mitseglern jeden Abend einen anderen Hafen oder Bucht an. Tagsüber ankert ihr in einer traumhaften Inselbucht – ganz so, wie es euch beliebt.

Mee(h)r erfahren über Mitsegeln Ostsee

Anreise

Dein Ostsee Segeltörn startet am Stadthafen in Warnemünde. Die nächstgrößere Stadt ist Rostock, von wo aus du mit einem Taxi oder dem Bus die letzten zehn Kilometer direkt zur Marina fahren kannst. Detaillierte Hafeninfos erhältst du in der Woche vor deinem Törnbeginn.

Rostock. Rügen und die Naturwunder von Dänemark.

Was braucht’s denn für den perfekten Urlaub? In jedem Fall das Trio „Küste, Strand, Sonne“. Und bei der Ostsee erhältst du noch ein Sahnehäubchen oben drauf, weil es einfach viel mehr bietet. Da gibt es die Hansestädte Rostock, Lübeck und Stralsund, die vor allen Dingen mit ihren architektonischen Bauwerken und einer über 800-jährigen Geschichte aufwarten. Rostock ist nicht nur Hanse-, sondern auch Universitätsstadt und bietet neben alten Kirchen, Klöstern, der erhabenen Stadtmauern vom Kanonsberg eine unvergleichliche Aussicht auf das Wasser. Drei alte Kanonen sind noch Zeitzeugen, dass der Kanonsberg mal ein wichtiger Verteidigungspunkt für die Hafeneinfahrt war. Große Teile der Stadtbefestigungsanlagen (zweite Hälfte 13. Jahrhundert) sind heute noch erhalten. Über 450 Meter können Stadtmauer, Tore, Türme, Wiekäuser und Wälle besichtigt werden.

Absolut sehenswert ist das Hausbaumhaus Rostock, eines der ältesten Bauwerke und Kaufmannshäuser der Stadt: In seiner Mitte befindet sich ein Hausbaum aus Eiche, wodurch der Name herrührt. Zu den weiteren Top-10 von Rostock zählen das Rathaus, das Schiffbau- und Schifffahrtsmuseum und natürlich der Stadthafen am Ufer der Warnow. Der Museums- und Seglerhafen gehört mit seinen Gaststätten, Einkaufsmöglichkeiten und den imposanten Speichern zu den beliebten Spaziermeilen. Bis der Seehafen im Jahr 1960 eröffnet worden ist, hat sich hier der gesamte Güterumschlag abgespielt.

Stralsund – das Tor zu Rügen

Eines steht fest: Die Ostsee-Insel Rügen hat in jeder Hinsicht viel zu bieten. Ihre Kreidefelsen beziehungsweise Kreideküste gehört zu den touristischen Highlights und beliebtesten Ausflugszielen. Wie eine Umfrage der Deutschen Zentrale für Tourismus aktuell zeigt, ist der „Königsstuhl“ an dieser Küste von ausländischen Gästen sogar als eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Deutschlands gewählt worden. Ob Textil-, FKK- oder Hundestrand – natürlich erfreuen sich die hellweißen Badestrände seit Jahrzehnten großer Beliebtheit wegen ihres feinen Sandes und auch ihrer traumhaften Lage in unmittelbarer Nähe an einem Küstenwald. Hinzu kommen noch weitere Annehmlichkeiten wie die für die Ostsee typischen blau-weißen Strandkörbe, die Imbiss-Stände und die nahe gelegenen Einkaufsmöglichkeiten. Ebenfalls sehenswert ist die historische Bäderarchitektur bei den bekannten Ostsee-Bädern auf Rügen wie Binz, Sellin oder das Fischerdörfchen Vitt, das unter UNESCO-Denkmalschutz steht. Unter der sogenannten Bäderarchitektur wird der meist in Weiß gehaltene Bausteil-Mix verstanden, der eben für die Ostseebäder so charakteristisch ist und vor etwa 200 Jahren einsetzte – also zu einem Zeitpunkt, wo das Badeleben auf der Insel begann.

Generell kommen Naturliebhaber auf der Ostseeinsel Rügen auf ihre Kosten: stattliche 28 Naturschutzgebiete auf einer Fläche von 926 Quadratkilometern gibt es – mit vielfältigen Landschaftsformen auf engstem Raum. Wenn es die Zeit erlaubt, dann sollte ein Abstecher zum Baumwipfelpfad des Naturerbe Zentrums Rügen mit auf dem Programm stehen. Allein schon seine Lage – umgeben von einem Buchenmischwald und den Erlenbrüchen – sucht ihresgleichen. Besondere Einblicke in die heimische Tier- und Pflanzenwelt sind garantiert! Auf insgesamt 1.250 Metern erstreckt sich der Baumwipfelpfad und mit einer Höhe von vier bis 17 Metern mit sehr vielen Lern- und Erlebnisstationen.

Natur-Highlights in Dänemark

„Atemberaubend“, „einmalig“, „einzigartig“ – mit den Superlativen ist das immer so eine Sache. Doch eine Landschaftsbeschreibung von Dänemark kommt einfach nicht ohne sie aus. Denn in Dänemark will man einfach draußen sein, an der frischen Luft und bei der vielseitigen Natur sein persönliches „Natur-Wunder“ entdecken. Gelegenheit gibt es dafür zur Genüge. Zunächst sind da selbstverständlich die Kreidefelsen von Møns Klint zu nennen. Der Buchenwald und die Felsmassive gehören zu den meist besuchten Attraktivitäten Dänemarks. Die Aussicht von hier oben ist wirklich spektakulär und es ist nicht übertrieben, dass sich da ein wenig Karibik-Feeling einstellt. Man kann von dort die Stufen bis zum Meer hinunter gehen und dann im strahlendblauen Meer planschen und die Küste entlang schnorcheln. Vor allen Dingen die kurze Distanz zu Deutschland macht Dänemark gerade für Kurzurlaube besonders beliebt. Rund Lolland gehört zum Beispiel dazu, weil es Natur und Erlebnisse der besonderen Art bietet – wie das Dodekalliten-Denkmal.

Zwölf riesige Steinfiguren stehen auf einem Feld mit Blick auf die Bucht Smålandshavet. Ein Besuch wird von stimmungsvoller Musik begleitet. Absolut sehens- und hörenswert! Bei schlechtem Wetter – das es übrigens auch gibt – ist ein Ausflug ins Fuglsang Kunstmuseum empfehlenswert. Das Museum ist nicht nur preisgekrönt, sondern es schafft einen guten Überblick zur dänischen Kunst. Umrahmt ist das Museum von dem Naturgebiet Skejten. Ein weiteres UNESCO-Welterbe befindet sich mit der Steilküste Stevns Klint in Südseeland mit einer alten Kirche, die auf einem dreißig Meter hohen Kliff buchstäblich hängt.

Apropos Aussicht: Ein Besuch des Waldturms sollte auf jeden Fall eingeplant sein, denn er ist der höchste zugängliche Punkt von ganz Seeland. Der Turm ist stattliche 45 Meter hoch und neues Wahrzeichen Dänemarks.

Neben dem Mitsegeln in der Ostsee sind wir auch noch in anderen Urlaubsregionen wo es schön und warm ist unterwegs. Vielleicht spricht Dich die Inselwelt von Griechenland an oder du möchtest mit uns von Marseille aus Frankreich erkunden. Kroatien und die Türkei sind Naturparadiese, wo es traumhafte Buchten gibt. Sardinien / Korsika nennt man auch “Karibik des Mittelmeeres” und in Thailand erwartet Dich immer ein Lächeln.

Beispielfotos Yacht Interior

“Bei dieser Art von Individual Urlaub ist für Jeden etwas dabei. Schöne Häfen, einsame Buchten, fantastisches Wasser und ganz professionelles Entspannen nach einem coolen Abend unter dem kroatischen Sternenhimmel in der Bucht von Korcula. Next Year sailwithus in Greece ;-)”

– Sabrina, 28 Jahre, Köln