Blog

30 Urlaubs-Packtipps: Ich packe meinen Koffer und nehme mit…

Eine Woche Segeln in Griechenland steht an und Ihr wisst nicht, was Ihr alles einpacken müsst geschweige denn, wie das alles in den Koffer passen soll? Wir haben ein paar praktische Tipps zusammengestellt, damit das Kofferpacken nicht zur Zerreißprobe wird! Natürlich sind die Tipps nicht nur für den nächsten Segelurlaub praktisch, sondern für alle weiteren anstehenden Reisen.


Was muss mit – was kann zu Hause bleiben? Mit unseren Packtipps fällt das Kofferpacken für den nächsten Urlaub leichter!

#1 Sammeln
Bevor Ihr mit dem wirklichen Packen beginnt sammelt Ihr im besten Fall alles, was unbedingt mitmuss, auf Eurem Bett oder einem Tisch zusammen.

#2 Durchgucken
Braucht Ihr die drei Reiseführer wirklich? Schaut Euch Eure Auswahl nochmal genau an bevor Ihr alles im Koffer oder Backpack verstaut. Vielleicht reicht es ja, ein luftiges Kleid und ein paar entspannte Shirts mitzunehmen – Ihr wollt Euch doch während des entspannten Segelurlaubs nicht mit zerknitterten Blusen rumärgern, oder?

#3 Rollen
Rollen ist das neue Falten – so spart Ihr einiges an Platz in Eurem Koffer! Außerdem bleiben die Klamotten so länger knitterfrei.

#4 Vakuumieren
Das ändert natürlich nichts am Gewicht, wirkt sich dafür aber erheblich auf das Volumen Eures Gepäcks aus!

#5 Handtuch & Föhn zu Hause lassen
Die meisten Hotels und Unterkünfte verfügen mittlerweile in der Regel über Handtücher und Föhn. Solltet Ihr Euch nicht sicher sein, fragt einfach bei der Unterkunft an. Eine großartige Alternative sind ansonsten auch leichte Mikrofaserhandtücher, die Ihr mittlerweile in den meisten Sportgeschäften bekommt. Die trocknen schnell und nehmen wenig Platz weg.

#6 Schreibt eine Packliste
Mit einer Packliste vergesst Ihr garantiert nichts und behaltet von Beginn an den Überblick über Euer Gepäck. Schaut doch mal in unsere Packliste, dort seht Ihr, was auf keinem Segeltörn fehlen darf!

#6 Was kann zu Hause bleiben?
Braucht Ihr wirklich fünf Jeans und drei Sweatshirts? Überlegt Euch schon vorher, was Ihr im Alltag bei vergleichbarem Wetter tragen würdet – meistens packt Ihr dann weniger.

#7 Probiergrößen nutzen
Nutzt Shampoo, Duschgel etc. in Probiergrößen oder füllt Eure Lieblingscremes in leere Tuben in Reisegröße um. So spart Ihr nicht nur Platz sondern auch einiges an Gewicht. Je nachdem wie lange Ihr verreist lohnt es sich oft, Hygieneartikel einfach direkt vor Ort zu kaufen.

#8 Nutzt jede Lücke!
Beginnt beim Packen am besten immer mit den großen Kleidungsstücken. Kleine Teile – Unterwäsche, Socken, …- könnt Ihr in die Zwischenräume oder in Eure Schuhe stecken.

#9 Pappe als Knitterschutz
Solltet Ihr doch mal ein Hemd einplanen, so legt einfach einen dünnen Pappkarton zwischen die Lagen, so bleibt Eure Kleidung (fast) faltenfrei.

#10 Schuhe und noch mehr Schuhe
Verpackt die Schuhe einzeln anstatt als Paar, so entsteht kein sperriges Paket und die Schuhe können besser verstaut werden.Überlegt Euch vorab gut, welche Schuhe Ihr wirklich braucht. Oft reicht es, wenn man je ein Paar Schlappen sowie ein Paar fester Schuhe mitnimmt. Die neuen High Heels könnt Ihr während des Segelurlaubs wahrscheinlich nicht unbedingt gebrauchen…

#11 Gewicht nach unten
Packt die schweren Sachen nach unten, so stellt Ihr sicher, dass der Kofferinhalt weniger durcheinander gerät und nicht unnötig zusammengedrückt wird.

#12 Zu zweit? Packt über Kreuz!
Ihr fahrt mit einer Freundin oder Eurem Lebensgefährten in Urlaub? Dann packt doch einfach ein wenig Kleidung des anderen in Euren Koffer und umgekehrt. So seid Ihr auf der sicheren Seite, sollte einer der beiden Koffer verloren gehen oder verspätet an Eurem Urlaubsort eintreffen.

#13 Packen mit Kindern
Erklärt Euren Kindern rechtzeitig, dass sie nicht all ihre Kuscheltiere und Spielzeuge mitnehmen können, sondern nur eine begrenzte Anzahl. Sorgt dafür, dass sie genügend Zeit haben, um sich zu überlegen, was sie am liebsten mitnehmen wollen.

Familiensegeln Mittelmeer
Wir organisieren auch Familientörns – fragt uns vorher, was wir an Kinderspielzeug etc. auf der Yacht haben!

#14 Entspannt packen
Packt ohne Zeitdruck und nehmt Euch Zeit. Schnelles und unüberlegtes Packen kann Euch bereits am Check-In zum Verhängnis werden.

#15 EC Karte, Bibliotheksausweis, Membercard,…Was muss mit?
Während wir im Alltag verschiedenste EC-Karten, Mitgliederausweise, … mit uns tragen reicht es im Urlaub vollkommen aus, nur die 2-3 Karten mitzunehmen (VISA Karte, Führerschein, Krankenkarte, …), die wir wirklich brauchen.

#16 Kleinkram sortieren
Versucht, den Kleinkram wie Kabel, Haargummis etc. zusammenzuhalten. Mittlerweile gibt es dafür beispielsweise praktische Packtaschen.

#17 Schont die Kleidung
Empfindliche Kleidung aus Seide oder Kaschmir wickelt Ihr zum Schutz am besten in Seidenpapier.

#18 Schützt zerbrechliches
Parfümflaschen und andere zerbrechliche Gegenstände rollt Ihr am besten in Kleidungsstücken ein.

#19 Bewahrt Form
Ihr wisst nicht wohin mit dem sperrigen Gürtel? Packt ihn doch in Euren Hemdkragen – so spart Ihr Platz und der Kragen behält seine Form

#20 Wohin mit den Wertsachen?
Leere Sonnencremetuben oder Shampoo Flaschen stellen am Strand ein gutes Versteck für Wertsachen wie Geld und Schlüssel dar.

#21 Schmuck-Chaos
Um zu verhindern, dass Eure Ketten und Armbänder verknoten könnt Ihr sie beispielsweise durch Strohalme ziehen und anschließend wieder verschließen. Ohrringe könnt Ihr zum Beispiel paarweise durch Knopföffnungen ziehen.


#22 So bleiben die Sachen frisch!
Trocknertücher eignen sich gut zum Frischhalten der Wäsche. Sie verströmen einen angenehmen Duft und nehmen wenig Platz weg. Ihr bekommt sie für wenig Geld in fast jeder Drogerie.

#23 Einfach mal waschen
Wascht doch das ein oder andere Teil mal per Hand – dann müsst ihr nicht so viele unterschiedliche Kleidungsstücke mitnehmen.

#24 Merkt’s Euch!
Notiert Euch schon während der Reise, was Ihr beim Packen gut gemacht habt und was eher nicht so gut lief. Dann seid Ihr beim nächsten Urlaub noch schneller mit dem Kofferpacken fertig.

#25 Großer Koffer – Kleiner Koffer – Rucksack?
Neben hohen Gebühren für Übergepäck solltet Ihr auf jeden Fall berücksichtigen, dass Ihr den Koffer am Flughafen und auch während der Reise transportieren müsst. Schaut also, dass Ihr, wenn möglich nicht den sperrigsten Koffer mitnehmt. Für den Segelurlaub eignet sich am besten eine Reisetasche oder ein Backpack. Für Hartschalenkoffer ist an Bord kein Platz.

#26 Wo geht die Reise hin?
Geht Ihr wandern in Österreich oder doch eher segeln in Griechenland? Berücksichtigt das Motiv Eures Urlaubs und überlegt gut, welche Kleidung wirklich sinnvoll ist.

#27 Mix & Match
Ihr tragt gerne Beige und Blau? Wunderbar! Dann versucht doch, mehrere Teile in diesen Farben einzupacken. So könnt Ihr die Kleidungsstücke kombinieren und aus 4 Teilen werden 3 Outfits!

#28 Verpackt die Cremes!
Kosmetikartikel wie Cremes und Shampoo laufen gerne mal aus. Legt vorsichtshalber ein Stück Frischhaltefolie über die Öffnung, so kann nichts auslaufen.

#29 3in1 tut’s auch
Dieser Tipp gilt wohl eher für Männer, da wir Frauen meistens nicht viel auf diese Art von Produkten geben. Wer 3in1 Produkte wie Shampoo, Duschgel und Gesichtswaschzeug kauft, der spart einiges an Platz und Gewicht.

#30 E-Reader anstelle dicker Schinken
Was gibt es Schöneres, als an Deck Eurer Yacht ein gutes Buch zu lesen? Nehmt statt 3-5 Büchern lieber Euren E-Reader mit, der braucht deutlich weniger Platz & Gewicht.

Ihr habt Lust bekommen, unsere Tipps auszuprobieren? Dann bucht doch jetzt Euren nächsten Segelurlaub in Griechenland und schaut, was unsere Packliste so hermacht!

Bei weiteren Fragen kannst Du uns gerne hier direkt kontaktieren.