SKS Törn

Segeltyp finden

Revier aussuchen

Urlaub buchen

SKS-Ausbildungstörn im Mittelmeer – Mitsegeln mit sailwithus

  • April – Oktober
  • SKS-Ausbildung
  • 7 Tage Segelreise
  • Angehende Segler
  • ab 850,- pro Person

Hol dir die weltweite Lizenz!

Wofür einen SKS Schein machen? Um Deinen Traum zu leben, Yachten überall auf der Welt zu chartern und zu steuern: Komm an Bord unseres SKS-Törns und mache den amtlichen Schifferschein! Alles, was du dazu in Theorie und Praxis brauchst, bringen wir Dir bei – in einer tollen Kombi aus Lernen, Spaß und Entspannung.  

Unsere Sportküstenschifferschein Highlights

Wofür SKS Schein?

Du hast bereits einige Seemeilen und willst nun als Skipper/in in See stechen? Mach mehr aus Deiner Leidenschaft. Mach die SKS-Ausbildung bei uns!

Training. Spaß. Relaxen.

Wer beim SKS-Ausbildungstörn mitmacht, holt das Beste aus Theorie und Praxis für sich raus: jeden Tag wirst Du besser auf die Prüfung vorbereitet.

Dein Revier: Mittelmeer

Du lernst in den besten Revieren: Unser/e Ausbildungs-Skipper/in zeigt Dir die wichtigsten Tricks damit Du Dich sicher fühlst wenn Du selber am Steuer stehst.

Theorie im Abendrot

Ob Manövertraining in Kroatien oder Mallorca – sicher ist: Abends vertiefst Du das Segelwissen beim entspannten Sundowner an Deck.

Was unsere Kunden sagen

Matthias SchmutzMatthias Schmutz
16:52 17 May 24
Ich bin einfach nur Dankbar :)SWU hat mir sehr vieles ermöglicht und von Anfang an ein großes Vertrauen in mich gesetzt. Es begann alles mit dem Skippertraining im Juni 2023 wo ich bei Laura und Severin jede Menge lernen durft. Nach einem Telefonat mit der lieben Claudia stand das erste Co-Skippern und die weiteren Skipper Einsätze in Sardinien fest. Im Frühjahr ging’s dann nach Thailand. Eine unfassbare Reise mit Traumhaft schönen Stränden. Vor knapp 2,5 Wochen durfte ich ein neues Feld in Segeln kennenlernen. Das Regatta segeln beim Kornati Cup in Kroatien. An dieser Stellen einen mega Dank an Christian der mich steht’s gefordert hat und wir gemeinsam einiges lernen durften.Ich freu mich auf die kommende Zeit mit SWU und vielen tollen Crews mit den ich meine Leidenschaft zum segeln teilen darf und unvergesslich Momente genießen.Danke 🙏 🌬️⛵️
S DS D
09:54 13 May 24
Wir hatten einen wirklich tollen Urlaub mit Sailwithus!Der Skipper (Friedemann) war fantastisch, das Boot war wirklich super und vor Vorbereitung von Sailwithus war auch hervorragend!
Thomas SiebenThomas Sieben
07:23 13 May 24
Was für eine fantastische Woche. Crew und Skipper waren sensationell! Korfu, Paxos und Antipaxos bieten eine unglaubliche Natur mit unvergleichlich schönen Buchten und wir haben sogar Delfine gesehen 6 von 5 Sternen von mir.
Sabrina LutherSabrina Luther
07:22 11 May 24
Wir waren mit sailwithus eine Woche in Griechenland auf der Peloponnes Route unterwegs. Unser Boot die Bar-Bar war sehr schön und gut gepflegt, lediglich der Motor unseres Beibootes "Dinki" war kaputt und ließ sich nicht unterwegs reparieren.Wir wuchsen als Crew zusammen und hatten viel Spaß, vor allem auf Hydra :)Unser Skipper Daniel war sehr bemüht und ist auf alle Wünsche eingegangen, sogar auf spezielle ;)Eine sehr coole Erfahrung!
DominikDominik
17:49 10 May 24
Zweites Mail bei SailWithUs. Wieder mal super, dieses Mal den SKS-Praxistörn in Trogir. Matthias hat alles perfekt beigebracht, kann es wirklich nur jedem empfehlen! Gerade auch die Kommunikation und Organisation hat 5 Sterne verdient!
Arne BrunsArne Bruns
16:49 07 May 24
Es war eine wahre Freude, Teil der Sailwithus-Crew beim Kornati Cup zu sein. Diese Regatta ist ein Muss für alle Segelbegeisterten, die den Nervenkitzel des Wettkampfsegelns erleben möchten. Mit insgesamt 80 Schiffen, darunter zwei von Sailwithus, boten die fünf Regatten eine perfekte Mischung aus Herausforderung und Spaß.Die beiden Skipper von Sailwithus waren herausragend und haben jedem von uns eine unvergessliche Erfahrung beschert. Ihre Expertise und ihr Enthusiasmus waren ansteckend, und die Tatsache, dass wir im Wettkampf oft dicht beieinander waren, hat die Spannung nur noch erhöht.Die Präsenz und das Können der Sailwithus-Skipper auf den Booten waren beeindruckend, und ich habe von jedem Einzelnen einen sehr positiven Eindruck gewonnen. Wir haben während der Woche viel Zeit auf dem Wasser verbracht und hatten jede Menge Spaß bei den Abendveranstaltungen der Regatta.Für alle, die bereits über Segelerfahrung verfügen und in die aufregende Welt des Regattasegelns eintauchen möchten, bietet der Kornati Cup in Verbindung mit Sailwithus die perfekte Gelegenheit. Es ist eine fantastische Möglichkeit, die eigenen Fähigkeiten zu testen und gleichzeitig unvergessliche Erinnerungen zu schaffen.
Aline BenselAline Bensel
20:59 04 May 24
Es war eine unglaublich wunderschöne und unvergessliche Reise. Trotz dessen, dass alle Crew Mitglieder so unterschiedlich waren, hat es unfassbar gut funktioniert und wir waren alle traurig uns verabschieden zu müssen. Das Segeln hat erstaunlicherweise sehr viel Spaß gemacht obwohl ich vorher keine Erfahrungen hatte. Unser Skipper Daniel hat uns alles so gut erklärt, dass wir uns auch unglaublich wohl auf gefühlt haben und ich würde dadurch jederzeit wieder diese Reise antreten. Jeder Tag war unterschiedlich und gut geplant mit der Crew und dem Skipper und ich bin sehr zufrieden, wie alles reibungslos abgelaufen ist. Ich fand, das war ein guter Mix zwischen Action und Entspannung. Meine Crew werde ich natürlich sehr dolle vermissen sowie den Skipper den ich allen empfehlen würde😉
Robert ÄrRobert Är
12:49 04 May 24
Hatte ein mega Skippertraining in Kroatien/ Trogir, bei dem ich meine Skills festigen und ausbauen konnte. Besten Dank an die Skipper Severin und Laura, besten Dank an SWU :-). @ Crew: Hat extrem viel Spaß gemacht mit Euch!
A MielkeA Mielke
11:01 04 May 24
Andreas HaenelAndreas Haenel
23:23 03 May 24
Kornati Cup 2024: super organisiert vom sailwithus, tolle Crew! Vielen Dank ans Team!
Stefan NeudeckStefan Neudeck
20:06 29 Apr 24
Das Skippertraining mit sailwithus und Skipper Henny habe ich zu jeder Zeit genossen. Ich konnte vom ersten bis zum letzten Tag etwas lernen. Die Tagesaufnahmen für jeden Teilnehmer waren dem jeweiligen Können angepasst und boten eine große Herausforderung für jeden einzelnen. Der Spaß an Bord kam dennoch nie zu kurz. Ich kann das Training jedem empfehlen der sich seglerisch weiterentwickeln möchte. Die gemachten Erfahrungen werde ich auf meinen zukünftigen Törns alle anwenden können. Vielen Dank an die gesamte Crew!
L. ParadiesL. Paradies
11:19 29 Apr 24
Gute Kommunikation insgesamt, Organisation reibungslos, Reise war sehr schön - klare Empfehlung!
dj_ fipsidj_ fipsi
07:05 28 Apr 24
Ich war bereits auf mehreren Törns mit anderen Anbietern. Dies war mein erster Törn/Skippertraining mit Sailwithus.Zum Thema Organisation:Ich hätte mir im Vorfeld gewünscht zumindest zu wissen von welchem Ort aus wir starten. Es war immer nur die Rede von entweder Trogir oder Kastela. Gerade für die Übernachtung davor wäre es schön den Ort zumindest sicher zu wissen. Jetzt in der Nebensaison war dies kein Problem, da man da locker einen Schlafplatz bekommt. In der Hochsaison finde ist das dann doch etwas schwieriger.nun zum Skippertraining selbst:Wir hatten bei unserem Training sowohl unseren Skipper Henny, als auch Dankrad aus dem Büro auf dem Boot. Im ersten Moment wusste ich nicht ganz, ob ich das gut oder schlecht heißen soll, wenn wir da gleich zwei Trainer an Bord hatten. Nach dem Kennenlernen, sowie auch im Laufe der Woche hat sich herausgestellt, dass genau das ein Glücksgriff war. Beide Trainer wussten genau, wie Sie uns etwas vermitteln und es hätte auch einer alleine dies problemlosmachen können; jedoch hat man dadurch, dass zwei an Bord waren teilweise auch beim Training unterschiedliche Herangehensweisen gesehen, wobei natürlich beide zum Erfolg führen. Ich fand es auch top, dass wir Situationen tatsächlich auch geübt und nicht nur besprochen haben (Feuer, Wasser im Boot).War alles in allem eine super Woche, in welcher ich wieder einiges gelernt und vieles mitnehmen konnte.Einen Stern muss ich abziehen, da es wie gesagt schon schön gewesen wäre im Vorfeld zumindest den Startort zu wissen, auch wenn ihr teilweise noch nicht genau wisst welches Boot, sollte zumindest der Ort fixiert werden.
Patrick Bon_AirPatrick Bon_Air
07:38 27 Apr 24
Das Skippertraining mit Skipper Henny in Kroatien war überragend. Extreme Fachkompetenz & tiefgehende Segelerfahrung wurde auf sehr kompetente Weise an uns Skipperanwärter weitergegeben! Einschränkungslos zu empfehlen!
Rainer KlundtRainer Klundt
10:20 25 Apr 24
Daniel TroidlDaniel Troidl
17:29 22 Apr 24
Skippertraining gemacht. Sehr zu empfehlen
Christian MatthiessenChristian Matthiessen
21:00 21 Apr 24
Zurück vom Skippertraining das vom 13.04. - 20.04.2024 ab Trogir in Kroatien lief.Wir hatten zwei super Skipper dabei (Moritz und Henny) die Ihr umfangreiches Wissen gut vermittelt haben. Wobei ich Moritz noch etwas besser fand (auch vom Sympathiefaktor).Ich habe das gelernt was ich lernen wollte (Ankermanöver, anfahren an Bojen, Hafenmanöver, Yachteinweisung usw).Das ich mich aufgrund von nicht ausreichender Crewführung als Skipper nicht weiterempfehlen konnte verübel ich niemanden sondern nehme dass zur Kenntnis und Ansporn um an mir selber noch zu arbeiten. Vielleicht findet sich doch noch eine Möglichkeit.Und jetzt noch leider zwei Punkte die ich bemängeln muss:- Auf der Homepage von Sailwithus wird unter anderem mit folgendem Satz geworben für das Skippertraining:"Dieser praxisorientierte Kurs geht dabei individuell auf die Wünsche der Teilnehmer ein und umfasst zum Beispiel eine ausführliche Einführung in die Übernahme eines Schiffes den Umgang mit Seekarten, sowie Radar und elektronischen Navigationsmitteln."Wir haben weder den Umgang mit Seekarten geübt noch den Umgang mit Radar oder elektronischen Hilfsmitteln. Radar hat das Boot auch gar nicht gehabt. Da ich das Ganze auch vorher schon kannte ist dass für mich nicht weiter schlimm. Für andere Leute könnte das aber durchaus ein Problem darstellen.- Es wäre schön gewesen wenn wir morgens zeitiger mit dem Training hätten anfangen können. Frühstück gab es aber nicht vor 08:30 Uhr. Dementsprechend waren wir auch nie vor 10:00 Uhr bereit. Da könnte man auch früher anfangen.Aus diesem Grund gibt es jetzt 4 von 5 Sternen von mir.
Dirk MohrDirk Mohr
20:46 21 Apr 24
Skippertraining in Kroatien: Viele praktische Übungen auf zwei unterschiedlichen Schiffen und mehrere Theorieeinheiten zu allem was an Bord und drumherum wichtig ist - EMPFEHLENSWERT!
Mario MKMario MK
19:22 20 Apr 24
Wir waren bereits das dritte Mal mit sailwithus unterwegs und bestimmt nicht das letzte Mal!Wir hatten einen sehr schönen Privattörn in Kroatien mit einem tollen Katamaran. Unser Skipper Micha ging immer auf unsere Wünsche ein.Er blieb immer ruhig und hatte bei jeder Situation alles im Griff! Ob beim Ankern oder an- und ablegen, man merkte schnell, dass da ist ein Profi am Werk ist.Wir haben in tollen Buchten übernachtet, konnten viel baden und schnorcheln und der ein oder andere Landgang war mit dabei. Ein Highlight war natürlich als uns die Delfine begleiteten.Vielen Dank für den tollen Urlaub.Lg Mario, Corinne und Crew
Kristine NoltingKristine Nolting
08:00 18 Apr 24
Traumhafter Saisonauftakt im Saronischen Golf (Peloponnes) mit Skipper Thomas aus Wien!!Schöner hätte die Segelsaison im Mittelmeer nicht starten können: während es in Nordeuropa noch kalt und regnerisch war, haben wir bei strahlendem Sonnenschein und besten Bedingungen eine unvergessliche Segelwoche mit SAIL WITH US in Griechenland verbracht.Wir waren eine bunte Truppe aus alten Freunden, einem lieben Pärchen und ein paar Solo-Reisenden, alle um die 30 mit keiner bis schon guter Segelerfahrung. Bereits beim ersten Treffen vor Ablegen in Athen war klar, dass wir eine super Zeit zusammen haben würden. Skipper Thomas war total erfahren, super vorbereitet und hat jedes Crewmitglied eingebunden, viel erklärt und war auch bei den gemeinsamen Unternehmungen a Land, sowie Abendevents voll motiviert dabei. Auf unsere Wünsche bezüglich Route, Hafenstadt oder Bucht aus Ankerplatz ging er immer ein.Die Organisation von SWU war von Anfang bis Ende auch super! Freundliche Telefonate im Vorhinein, bei denen keine Frage unbeantwortet blieb, Unterstützung bei der Kontaktaufnahme mit Skipper und Crew, Rücksprache per Mail und Chat zu jeder Zeit!Ich bin total froh über den wunderschönen Törn und kann’s kaum erwarten, wieder an Bord zu gehen!! Danke danke danke
Iago SantosIago Santos
15:44 17 Apr 24
Dominique BurkertDominique Burkert
13:36 17 Apr 24
Toller Skipper, tolle Crew.Gerne wieder.
Clemens KrohnClemens Krohn
16:22 16 Apr 24
Herrliche Tage im Sarnonischen Golf mit Heiko als Skipper verbracht. Fanden meine Frau, ich und meine 3 Kids super!
Architekt CheriArchitekt Cheri
13:51 15 Apr 24
Ich habe zum ersten Mal einen Skippertraining bei SWU gebucht. Mein Fazit: Überragend!Top Organisation, Information und Kommunikation zum anstehenden gebuchten Törn.Unser Skipper Severin und Co-Skipper Laurahaben unsere Crew hervorragend ausgebildetund spielerisch angeleitet, sodass jeder von uns mit viel Spaß die Manöver mit einer 52Fuß Yacht mühelos erlernen konnte.Ganz toll fand ich, dass wir morgens an Land kleine Yoga Übungen gemacht haben und so entspannt und frisch in den Tag starten konnten.Auch die Nachtfahrt bei sternenklarem Himmel war ein besonderes Highlight.Wir hatten zusammen alle sehr viel Spaß und sehr viel gelacht.Am Ende des Törns konnte jeder von unsseine persönlichen Lernerfolge verbuchen.Eine echte Empfehlung, für all diejenigen, die mehr Sicherheit und Erfahrung als Skipper zum selbstständigen führen einer Yacht mit Crew erlernen möchte!Danke🙌
Antonia JohannAntonia Johann
11:11 15 Apr 24
Mein erster Segeltörn im Griechenland war ein unvergessliches Erlebnis das mit Sicherheit bald wiederholt werden wird!Unser Skipper Thomas hat uns mit seiner ruhigen Art und langjähriger Erfahrung an sehr schöne Häfen und Buchten gebracht und auch unsere Crew hat super gut zusammengepasst.Für die Organisation wäre es hilfreich, wenn sailwithus proaktiv Bescheid geben würde, wenn der Törn gesichert stattfindet, damit man möglichst früh die Flüge buchen kann. Diese und weitere Fragen lassen sich aber auch telefonisch sehr unkompliziert klären.
Melanie SaezMelanie Saez
18:17 12 Apr 24
Thomas war ein ausgezeichneter Skipper, der uns viel Sicherheit gegeben und viel beigebracht hat. Der Segeltörn in der Peloponnes in Griechenland war wirklich großartig!
Rainer PraengerRainer Praenger
18:06 12 Apr 24
Eine tolle Woche mit einem erfahrenen Skipper. Alle Fragen wurden beantwortet und wertvolle Tips gegeben, aus Dinge die sonst nicht sodass Thema sind Motorkunde, Elektrik, Wetterkunde usw. Viel geübt und viel gelernt. Wir kommen wieder
günter hüntergünter hünter
12:41 12 Apr 24
Ich hatte eine unglaublich schöne Woche mit sailwithus! Von Beginn an fühlte ich mich durch die professionelle Organisation und die freundliche Kommunikation sehr gut betreut. Das Boot war in tadellosem Zustand und bot alle Annehmlichkeiten, die man sich für eine solche Reise wünschen kann.Die Trainer, Laura und Severin, waren herausragend. Sie verfügten nicht nur über tiefgehendes Fachwissen, das sie gerne teilten, sondern hatten auch die Geduld und das Geschick, uns Anfängern die Feinheiten des Segelns nahezubringen. Besonders beeindruckt hat mich, wie individuell auf die Bedürfnisse und Fragen jeder Person eingegangen wurde, was das Lernen enorm erleichterte.Die Route durch die malerischen Gewässer Kroatiens war gut gewählt und bot eine perfekte Mischung aus entspannenden Segeltagen und spannenden Anlegezielen. Die Gruppendynamik war hervorragend, und es entstanden neue Freundschaften.Ich bin sehr dankbar für diese Erfahrung und kann sailwithus jedem empfehlen, der eine authentische und bereichernde Segelerfahrung sucht. Sicherheit, Komfort und Spaß – hier wird alles geboten! Jederzeit wieder!
Mathias EtterlinMathias Etterlin
12:09 12 Apr 24
Einfach perfekt, war meine erste Segelerfahrung und die hätte nicht besser sein können. Flo unser Skipper ist der Beste, jeder Zeit gerne wieder!
Nadine ThereseNadine Therese
16:36 08 Apr 24
Ich hatte eine extrem coole Woche beim Skippertraining mit Laura und Sev! ❣️Neben der Möglichkeit Manöver, Navigation und Co selbstständig zu üben und zu perfektionieren gab es auch lustig aufbereitete Theorieeinheiten. Vor allem die Einheit zum Wetter hat Laura super interessant und anschaulich gestaltet. (Muss man mal hin bekommen mit nur ein paar Seilen die Wetterkarte so erkenntlich und verständlich darzustellen^^ ☀️💨⛈️), aber auch die Einheit von Sev zum Thema Bordtoiletten wird mir wohl für immer bildlich in Erinnerung beliben. 😅🚽Auch toll war, dass wir für einen Tag aufs andere Boot wechseln durften und dadurch die unterschiedliche Boote kennen lernen konnten.Für Fragen hat sich Laura immer Zeit genommen und mir gefühlt 100 mal versichert, dass es keine dummen Fragen sind.Auch, wenn etwas mal nicht ganz nach Plan lief (wie zB ein feststeckender Anker, mehr Wind als erwartet oder Probleme mit dem Strom) hat sich Laura nie beunruhigen lassen und hat uns in die Problemlösung mit eingebunden.Laura und Sev sind ein tolles Team. Man merkt sofort, dass sie lieben was sie tun. Vor allem, dass sie gerne ihrer Erfahrungen und ihr Wissen (meist verpackt in lustigen Geschichten) weitergeben.Ihre Crew ist ihnen wichtig und ich habe mich die ganze Woche über sehr wohl gefühlt und würde keine Sekunde davon missen wollen. ❣️Durch das persönliche Feedback am Ende der Woche habe ich nochmal mehr vertrauen im meine Fähigkeiten und freue mich schon auf weitere Wochen beim Segeln mit Sailwithus. 🌊⚓️
Dennis FeigeDennis Feige
12:54 08 Apr 24
Eine Woche Skippertraining mit sailwithus in Kroatien: Es war eine tolle Woche! Das Boot war sehr gut, die Trainer (Severin und Laura) sind sehr kompetent und haben in der Woche viel praxisnahes Wissen und das Handling mit dem Booten auf Augenhöhe vermittelt. Es war an Bord eine tolle Gemeinschaft.Jederzeit gerne wieder!Vielen Dank!
Marko GemmerichMarko Gemmerich
08:02 08 Apr 24
Das Skippertraining mit Laura und Severin in Kroatien war einfach klasse. Es war eine sehr gute Mischung aus theoretischen und praktischen Wissen, was die beiden uns vermittelt haben. Ich kann mich hier nur noch mal ganz herzlichst bedanken!
Julius KönigJulius König
14:34 05 Apr 24
Skippertörn mit Laura und Severin in Kroatien.Ich durfte viel lernen bezüglich Flotillenmaneuver, Anker und Havenmanöver aber auch Revier, Wetter und Bootskunde kamen nicht zu kurz.Laura und Severin sind Souveräne Skipper die ihr Wissen ruhig vermitteln und einem viel Spielraum für eigenes Lerntempo und Erfahrungen lassen und gleichzeitig einen sicheren Rahmen bieten.Kann ich gerne weiterempfehlen.
Nachtalp83Nachtalp83
04:56 19 Mar 24
Koffrig!Danke Dominik! Wetter, Stimmung, Baden, schöne Buchten, Manöver(-schlücke), Weitergabe von Wissen, Treffen mit den anderen Booten, Hängematte zwischen Mast und Genua, Buchtkino, Salznudeln und die stets zur richtigen Zeit geöffneten Tanks: Einfach schön war's und sicher habe ich noch was vergessen. Wir sehen uns hoffentlich nächstes Jahr wieder!Und an Gernhardt: Sorry Bro!Ein super Urlaub wenn man Offenheit und den Bock zum Mitmachen mitbringt!
Kristin SaegerKristin Saeger
18:42 13 Mar 24
Einer meiner besten Urlaube! Eine Crew wie eine zweite Familie, traumhafte Strände in Sardinien, coolster Skipper!! Perfekter Mix aus feiern, chillen, baden, entdecken und die Seele baumeln lassen! Es wird Rücksicht auf alle Wünsche von jedem genommen und jeder hilft jedem! Danke für diese tolle Reise!Ich war im September da und es hat mir so gut gefallen dass ich ein Jahr später meine nächste Segelreise gebucht habe in Griechenland. Auch diese Reise ist eine absolute Empfehlung. Man braucht sich auch keine Sorgen machen wenn man alleine reist. Alle waren so offen und lieb!
M KM K
09:26 11 Mar 24
Wir hatten einen schönen Trip von Teneriffa nach La Gomera und zurück! Die Crew bestand aus unterschiedlichen Leuten die sich nicht kannten, was sehr begrüßenswert war. Der Atlantik ist ein besonderes Segelgebiet in dem es hohe Wellen und viel Wind geben kann. (Genau das richtige, wenn man aktiv segeln möchte). Besonders positiv überrascht war ich von unserem erfahrenen Skipper, mit dem ich mich jeder Zeit sicher und gut aufgehoben gefühlt habe! Ich kann die Kanaren und Sailwithus absolut weiterempfehlen und bin gerne wieder dabei!
Markus HempeltMarkus Hempelt
13:50 07 Mar 24
Ich durfte im Februar 2024 2 Wochen Segeltörn in der Karibik mit Sev als Skipper von Sailwithus genießen. Wir durften, mussten uns aber nicht am Segeln beteiligen. Natürlich haben wir aber alle liebend gern mit angepackt. Sev hat für uns ein fantastisches Rundum-Paket geschnürt, dabei von vornherein alle mit einbezogen. Die Tour wurde nach seinen Empfehlungen mit allen gemeinsam abgestimmt und beschlossen, und es war wirklich traumhaft. Von Martinique über St. Lucia nach St. Vincent bis zu den südlichsten Highlights, den Tobago Cays und Union Island, Mayreau usw.Es hat riesigen Spaß gemacht, einzig der Abschied fiel schwer.Vielen vielen Dank an Severin für die Beantwortung aller meiner Fragen, das viele Lachen und die wunderbare Zeit. Ich buche definitiv wieder! Das Gesamtpaket wäre aber ohne das freundliche Team in Frankfurt nicht rund, insofern an euch herzlichen Dank für die unkomplizierte Art und Möglichkeit, kurzfristig einen Traumtörn buchen zu können. Ihr seid super!PS: Alle Bilder wurden auf diesem Törn gemacht.
Co siCo si
10:49 07 Mar 24
Ich hatte eine wunderschöne erste Segelerfahrung mit Sail with Us! Besonders hervorzuheben ist die Betreuung durch das Team, denn von dem Erstkontakt, bis hin zur Planung und Organisation und schlussendlich auch die Durchführung selbst, habe ich mich durchgehend wohl und aufgehoben gefühlt.Meine Reise selber hatte auf Sardinien und es war wunderschön. Vorab konnten wir uns selber die Route aussuchen die wir anfahren möchten. Meine Mitsegler waren was das angeht alle auch sehr flexibel. Allgemein war die Stimmung auch wenn man sich nicht kannte, direkt sehr freundschaftlich und harmonisch. Dieses Gefühl wurde über die Reise noch mehr bestätigt und ich konnte daraus zwei Freundschaften ziehen, die wir auch immer noch pflegen.Das Leben auf Bord war relativ entspannt. Jeder hatte seine täglichen Aufgaben und auch die Möglichkeit beim Segeln mit anzupacken, ansonsten waren ich viel baden, lesen oder auf dem SUP. Fast jeden Abend haben wir eine andere Stadt angeschaut und konnten so in kurzer Zeit viele Eindrücke des jeweiligen Landes.
Bastian LohseBastian Lohse
10:45 02 Mar 24
Erstmal ein ganz großes Dankeschön an meine Skipper Christian für eine wunderschöne Woche auf den Kanaren ⛵⛵Als Co-Skipper hatte ich die Möglichkeit in einem anspruchsvollen Revier sehr viel Erfahrung zu sammeln.Ebenfalls danke ich meiner Crew für eine wunderschöne Woche. Es hat riesen Spaß gemacht mit euch zu segeln und die Kanaren zu erkunden. Oder den Sonnenaufgang vom Schiff zu genießen. Vermisse euch jetzt schon 😘
Michael SonnleitnerMichael Sonnleitner
06:51 02 Mar 24
„Also sage ich Danke für die Musik, dass du sie mir geschenkt hast.“😁
mel inamel ina
09:50 25 Feb 24
Top Segelurlaub 2023 , dieses Jahr dann Mallorca. Einfache Buchungsabwicklung und gute Kundenberatung ❤️
1schiggy1schiggy
23:59 24 Feb 24
Die Karibikroute mit Start in Martinique ist traumhaft schön, unser Skipper Severin ist auf alle Wünsche der Crew eingegangen, sei es was übers Segeln zu lernen/ mitzumachen, Schnorcheln, kiten oder einfach mal einen Tag in einer der Buchten zu genießen. Die Kommunikation vor der Tour hat auch super geklappt, würde direkt wieder buchen.
GollumdvhGollumdvh
15:08 21 Feb 24
⛵️ Ein Segelabenteuer durch die Schönheiten des Mittelmeers: Ein Dank an sailwithus für herausragende Planung und unterstützende Begleitung! ⛵️Als Skipper hatte ich das Vergnügen, mit sailwithus auf Segelreisen durch einige der atemberaubendsten Gewässer des Mittelmeers zu navigieren. Von den malerischen Küsten Kroatiens über die historischen Häfen Griechenlands bis hin zu den verlockenden Stränden Sardiniens war jede Route eine Reise voller Entdeckungen und unvergesslicher Momente.Die Qualität der Planung und die unterstützende Begleitung, die mir von sailwithus zuteilwurden, verdienen höchste Anerkennung.Besonders hervorzuheben ist die Unterstützung, die sailwithus den Skippers bietet. Während meiner Zeit als Skipper fühlte ich mich stets unterstützt und ermutigt, das Beste aus jeder Segelreise herauszuholen. Von der Bereitstellung detaillierter Informationen über die zu befahrenden Gewässer bis hin zur logistischen Unterstützung vor Ort war das Team von sailwithus stets an meiner Seite, um sicherzustellen, dass unsere Segelabenteuer reibungslos verliefen.Die Möglichkeit, als Skipper für sailwithus zu segeln, war eine unvergessliche Erfahrung, die ich jedem Segelliebhaber nur wärmstens empfehlen kann. Die Kombination aus exzellenter Planung, unterstützender Begleitung und der Freiheit, die Schönheiten des Mittelmeers zu erkunden, machte jede Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis.Ein herzliches Dankeschön an sailwithus für die unvergesslichen Segelabenteuer und die wertvolle Unterstützung, die Sie mir als Skipper geboten haben. Es war mir eine Ehre, Teil Ihres Teams zu sein, und ich freue mich darauf, in Zukunft weitere Segelreisen mit Ihnen zu erleben.Fair Winds und Following Seas!
IsabellaIsabella
08:45 20 Feb 24
Ursprünglich sollte es in die Karibik gehen. Nach einigen vorläufigen Buchungsbestätigungen und Terminabstimmungen ging es dann nach Thailand. Bevor man Urlaub beim Arbeitgeber etc. einreicht, ist es sinnvoll sailwithus erst einmal unverbindlich zu kontaktieren, da bei den Überseetörns viel zu viele Termine angeboten werden, die gar nicht alle stattfinden... die Buchung war daher leider langwierig und umständlich. Vielleicht wäre es besser weniger Termine anzubieten, die dann auch wirklich stattfinden.In Thailand ging es dann leider negativ weiter. Unser gechartertes Boot war defekt und wir bekamen mit neun Personen ein Ersatzboot mit sechs Betten. Zwei Betten davon waren verschimmelt und diverse Sachen funktionierten auf dem Boot nicht. Des Weiteren bekamen wir keine Sicherheitseinweisung und keinen Crewvertrag zur Unterschrift vorgelegt. An Tag 4 bekamen wir dann unser ursprünglich gechartertes Boot (mit der richtigen Bettenanzahl) und wir konnten uns etwas erholen.Nach der Törn war der Geschäftsführer mit allen aus der Crew in Kontakt. Er hat sich persönlich entschuldigt und uns eine faire Teilkostenerstattung angeboten. Das war positiv. Nach der Reaktion und auch aufgrund der anderen Rezensionen scheint unser Bootsproblem hoffentlich ein Einzelfall gewesen zu sein. Trotzdem ist bei der Organisation vor und während der Törn noch Luft nach oben.
فیروزانفیروزان
15:02 17 Feb 24
Als ich zum ersten Mal segelte, tauchte ich mitten im Meer. Nachdem ich eine Weile geschwommen war, zog sich die Vene in meinem rechten Bein plötzlich zusammen und ich war weit weg vom Boot. Das Schwimmen fiel mir so schwer, dass ich nicht mehr schwimmen konnte. Ich bat Gott um Vergebung. Und ich ließ mich in der Hoffnung zurück, zu ertrinken. Und plötzlich passierte etwas Seltsames: Ich spürte, wie meine Zehenspitzen den Boden berührten, und zum Glück ruhte ich mich durch Gottes Willen aus und zupfte meine Beinhaare, und meine Beinvene heilte und ich konnte gerettet werden.
David WeißDavid Weiß
14:31 11 Feb 24
Gute Organisation des Trips und erfahrener Skipper zu einem fairen Preis
Petra MorgenrothPetra Morgenroth
11:45 10 Feb 24
Fantastischer Segeltörn entlang der Süd- und Ostküste Mallorcas!Unsere Erfahrung mit sailwithus und Reto als unser Skipper- war echt perfekt.Von Anfang an fühlten wir uns in den besten Händen.7 Tage mit einer Crew aus 10 Personen, auf einer schönen Yacht- entlang der Süd- und Ostküste Mallorcas mit tollen Sandstränden und Steilküsten, einsamen Buchten mit kristallklarem Wasser und einem Törn zur wunderschönen Insel Cabrera- werden für uns unvergesslich bleiben.Reto schaffte es mit seiner netten, ruhigen, super organisierten Art- mit einer perfekten Balance- aus Segelpraxis- und Theorie, Entspannung sowie Wasserspaß, uns eine einzigartige Reise zu ermöglichen.Vielen Dank dafür-Lasse, Finn, Klaus und Petra
Peter MayerPeter Mayer
04:45 10 Feb 24
Hammer Zeit mit Youngline Segeltörns!Boah, Youngline Segeltörns ist echt der Knaller! Flo, unser Skipper, war mega entspannt und hat dafür gesorgt, dass wir uns immer sicher gefühlt haben. Der Typ kennt sich einfach aus und hatte voll die coolen Insidertipps auf Lager!Wir sind durch so krasse Buchten gedüst und haben in echt schönen Häfen angelegt. Segeln, chillen, baden – alles war dabei! Die Stimmung an Bord war immer top und mit Flo war immer was los!Alles war locker und easy organisiert, wir mussten uns um nichts kümmern. Echt entspannt, so muss Urlaub sein!Kann ich nur jedem empfehlen, der Bock auf segeln und gute Laune hat! Danke Flo und Youngline Segeltörns für die tolle Zeit und die coolen Erlebnisse!
Leoni DalferthLeoni Dalferth
17:37 09 Feb 24
Ein außergewöhnlicher Urlaub, der noch lange in Erinnerung bleibt. Ich war im Herbst in Kroatien mit Sailwithus segeln und hatte eine traumhafte Woche mit einer tollen Crew, schickem Boot und super Skipper (Florentin), der uns nicht nur sicher in wunderschöne Buchten gebracht sondern auch viel von seinem Wissen mit uns geteilt hat.
Laura KönigLaura König
18:32 07 Feb 24
Mein Segeltrip letztes Jahr war so schön in Griechenland, dass ich sofort bereit wäre den nächsten Urlaub zu buchen!
Miriam SMiriam S
14:54 07 Feb 24
NicoleNicole
08:32 16 Jan 24
Bereits 2019 waren wir mit Sailwithus in Kroatien und hatten dort eine supertolle Zeit mit Skipperin Lena und der Gruppe. Über Silvester 2023/2024 waren wir nun auf einer Segeltour mit Skipper Toby in Thailand. Die Gruppenzusammensetzung und die Tourplanung haben auch hier wieder sehr gut funktioniert und wir hatten eine tolle Woche in einem wunderschönen Gebiet mit netten Leuten.Die Organisation im Vorfeld könnte verbessert werden, da wir vom Skipper einen anderen Hafen und eine andere Uhrzeit genannt bekommen haben als in der PDF, die der Veranstalter kurz vor unserem Abflug und nach der Info vom Skipper versendet hat. Der Kontakt mit Sailwithus war aber immer sehr nett. Auch die Schiffe waren immer top. Alles in allem sehr empfehlenswert und eine tolle und entspannte Reiseart um Inseln, Buchten und Höhlen abseits vom Touristentrubel zu entdecken.
Kevin SchmidtKevin Schmidt
06:26 15 Jan 24
Traumhaft schön mit tollen Menschen und tollen Eindrücken. Gern wieder mit Tobi.
Johannes S.Johannes S.
12:14 05 Jan 24
Ich war mit meiner Freundin im August 2023 bei dem Peloponnes Törn mit Skipper Timm dabei. Es hat uns beiden sehr sehr gut gefallen und wir werden definitiv wieder solche Törns machen. Mein nächster ist schon gebucht!Unsere Gruppe war bunt gemischt bzgl. Geschlechter, berufliche Hintergründe und Segelerfahrung und wir haben uns echt gut verstanden.Wer aktiver mitsegeln wollte, konnte jederzeit. Ich glaube, ich habe unserem Skipper Timm zum Thema Segeln geschätzt 500 Fragen gestellt während des Törns!Was wir uns fürs nächste mal merken:Wir würden einen Griechenland-Törn nicht mehr im krassen Hochsommer machen. Es war zwar sehr heiss, aber dank Klima (mit Generator) an Board war das echt ok. Ein Boot mit Klima ist aber nicht üblich glauben wir und ohne wär's wahrscheinlich zu heiss gewesen zum Schlafen, zumindest unter Deck ;-)Der größere Punkt ist der Wind. Der war, zumindest auf dem Peloponnes-Törn meist weniger, so dass wir nicht besonders viel segeln konnten. Wenn möglich, haben wir's aber gemacht.
Nena LeitschuhNena Leitschuh
14:08 04 Jan 24
War schon zweimal mit swu unterwegs. Beides mal immer super begeistert. Top Skipper und auch mega Crews.2022 in Griechenland Penolopes und dieses Jahr um Mallorca
Ker ZiKer Zi
12:39 04 Jan 24
Super nette Mitarbeiter, die alles für einen gut organisierten Segeltörn tun. Von der Organisation im Vorfeld, dem Törn an sich (in meinem Fall Kroatien 23.09.-30.09.), der Crew-Zusammensetzung und allem drumherum vorbehaltlos zu empfehlen! Danke für alles, Kerstin
Maximilian ZieglerMaximilian Ziegler
19:13 26 Dec 22
Ich bin in diesem Jahr das erste mal als Skipper für sailwithus gefahren.Mir haben die Törns riesig Spaß gemacht, die Organisation und die Zusammenstellung der Crews war sehr gut.Ich werde im nächsten Jahr definitiv wieder verschiedene Törns fahren und freue mich jetzt schon auf meine Crew.Viele waren das erste Mal dabei und werden wieder kommen. Am besten selbst buchen, um sich ein Bild zu machen.Wir sehen uns auf dem Meer
Sven M. DietzeSven M. Dietze
10:03 28 Jul 22
Wunderbare Art des Reisens und Erlebens, auch als Familie. Wir waren mit Freunden, unseren Kindern und einem tollen Skipper unterwegs, der uns die schönsten Buchten und authentische Restaurants gezeigt hat. Viel Spaß an Bord und im Wasser! Und gesegelt sind wir auch 😉 Traumhaft! Wir werden das definitiv wiederholen.PS: Übrigens, unser 9-jähriger Sohn kam erst nach 6 Tagen auf die Idee, wieder mal einen Film anzuschauen. Er stand lieber stundenlang begeistert am Steuerrad.
Kathrin UKathrin U
21:14 02 Jul 22
Ich hatte bei meinem ersten Segeltörn im Juni eine super Woche in Kroatien mit einer netten Crew aus ganz Deutschland und unserem kompetenten Skipper Tommy. Nach einer Einführung in die wichtigsten Knoten und Regeln an Bord durften wir alle beim Segeln mit anpacken und haben so einiges gelernt. Dank Tommys guter Ortskenntnis hatten wir in der Woche auch einen super Mix aus Nachmittagen und Nächten in traumhaften Buchten und schönen Häfen wie Vis. Es war eine Woche mit einem gelungenen Mix aus Segeln, Baden, Party und einfach viel Spaß und sogar Delfinen – einfach so wie man sich Urlaub vorstellt.Unser Segelboot – eine Elan Impression 45.1 - war wirklich schick und noch keine zwei Jahre alt. Dank Tommy waren wir beim Lossegeln dann an Bord auch gut mit allem Notwendigen ausgestattet, denn der Vercharterer hatte zunächst ein paar Kleinigkeiten vergessen. Abgelegt haben wir von der Marina Trogir, wo wir uns am Samstag gemütlich in einem Café zum Erstellen der Einkaufsliste treffen konnten. Für den Großeinkauf war die empfohlene Einkaufsliste von Sailwithus eine große Hilfe, die wir ganz leicht passend für unsere Gruppe abändern konnten. Insgesamt liefen Organisation und Kommunikation im Vorfeld reibungslos ab. Gut fand ich auch, dass wir uns als Crew ca. eine Woche vor der Reise schon in einer WhatsApp-Gruppe austauschen konnten.Für mich war es sicher nicht der letzte Segeltörn und ich werde gerne wieder mit Sailwithus buchen.
Sina aSina a
15:16 17 Jun 22
Wir hatten eine super schöne Woche auf dem Segelboot in Kroatien! Unser Skipper Steffen ist sehr segelbegeistert und hat uns mit seiner Begeisterung völlig mitgerissen. Er hat uns alles sehr genau erklärt und uns quasi alles auch selbst machen lassen während des Törns. Wir waren in den schönsten Buchten und haben in den tollsten Restaurants gegessen, alles Geheimstipps von Steffen! Wir waren auf jeden Fall nicht das letzte Mal mit Sailwithus (und hoffentlich Steffen ;)) unterwegs!
Rainer KollarRainer Kollar
09:30 07 May 22
Das Skippertraining in Kroatien war wirklich gut. Wer einmal einen Segelschein erworben hat, ist noch kein Meister. Hier setzt das Konzept an. Von erfahrenen Skippern wird man mit praktischen Kniffen für den Schiffsalltag versorgt. Es wird alles bestens eingeübt und es gibt Raum für Fragen. Auch der gesellige Teil kam nicht zu kurz. Ich empfehle es weiter!
js_loader

Mögliche SKS Reviere

Kroatien

Natur

  • 4/5

Kultur

  • 3.5/5

Hafen/Bucht

  • 70/30

Wenn Du „Spaß und Relaxen“ willst, liegst Du mit dem Segelurlaub Kroatien goldrichtig. Entlang der Inseln von Mitteldalmatien erlebst Du einen unvergleichlichen Mix aus idyllischer Natur, verträumten Buchten, buntem Party- und Hafentreiben.

Mallorca

Nature

  • 3/5

Kulture

  • 3/5

Hafen/Bucht

  • 70/30

Der Segeltörn führt Dich zur „Perle des Mittelmeers“, wie die Südküste Mallorcas gerne genannt wird. Beim Mitsegeln lernst Du viele unbekannte Seiten der Insel kennen wie Porto Cristos Villen oder den weißen Sandstrand in der Bucht von Cala Pi.

Unser SKS-Ausbildungstörn: Schau Dir das Manövertraining an!

Ein paar Worte vorab.

Ob Du im Urlaub selbst eine Yacht steuern oder Du Skipper/in in unserer Crew werden willst – mit unserem SKS-Ausbildungstörn erhältst Du die Lizenz dazu! Bei sailwithus legst Du die praktische Prüfungen für den SKS (Sportküstenschifferschein) ab. Der amtliche, international gültige Schifferschein, erlaubt Dir, Yachten mit Motor und unter Segel in Küstengewässern (bis zu 12 Seemeilen von der Festküste entfernt) zu führen.

Auf einen Blick.

Los geht’s mit unserem Ausbildungstörn: Beim SKS-Ausbildungstörn mit dem sailwithus-Ausbildungsskipper lernst Du eine Woche lang, was Du für den praktischen Prüfungsteil brauchst. Unsere Reviere Kroatien und Mallorca eignen sich perfekt dazu: Viele vorgelagerte Inseln, Buchten und Häfen sind mögliche Anlegestellen während des Törns. Tag für Tag kommt neues Skipper-Know-how dazu. Am Ende Deines Törns legst Du die offizielle Praxisprüfung ab. Voraussetzung zur Zulassung für den SKS sind der SBF-See und 200 dokumentierte Seemeilen.  Falls Dir noch der SBF-See fehlt schau gerne bei unserem Partner Bootschule1 vorbei.

Alles passt.

Ihr bildet die Crew und habt viel Zeit für ein individuelles Training. Auf Deiner Yacht sind in der Regel 6 Prüflinge. Auch das Klima und die Landschaft sind optimal: beständiges Wetter, gute Winde und unterschiedliche Anlegemöglichkeiten bieten Top-Voraussetzungen, um die verschiedenen Übungen und Manöver durchzuführen. Du lernst ganz praktisch die Pflichtaufgaben kennen und erhältst Insider-Wissen, das Du künftig gut einsetzen kannst. Übrigens: sailwithus organisiert auch individuelle Ausbildungstörns für Gruppen im Mittelmeer.

Perfekter Mix.

Das gewisse Extra macht den SKS-Ausbildungstörn bei sailwithus aus. Denn wir teilen gerne unsere Tipps und Erfahrungen und führen Dich zu schönen Spots in den Revieren. Nicht nur das. Die Mischung aus Training, Lernen und relaxter Auszeit mit Deiner Crew wird Dir bestimmt gefallen. So einfach kann‘s sein, echtes Insider-Wissen zu sammeln!

Falls Du noch mehr Wissen vorab sammeln möchtest, kannst Du auch auf einem unserer Segeltörns Meilen und Erfahrung sammeln, um beim SKS zu brillieren! Mitsegeln im Mittelmeer jetzt buchen!

Lerninhalte.

Schau mal, das lernst und übst Du in unserem SKS-Ausbildungstörn:

  • An- und Ablegen unter Motor
  • Unter Motor Aufstoppen und Drehen auf begrenztem Raum
  • Navigieren nach Kompass und Seezeichen sowie terrestrische und elektronische Ortsbestimmung
  • Wetterkunde
  • Kurs-Segeln: Am-/Halb-/Raumer-Wind, Wenden und Halsen
  • Boje-über-Bord Manöver unter Segel und Motor
  • Anwendung von Knoten und Leinen
  • Ankermanöver
  • Technische Einweisung in Gasanlage, Elektrik und Motor

Prüfung in Sicht.

Für die Praxisprüfung kannst Du Dich jederzeit anmelden – auch wenn Du noch nicht die Theorieprüfung absolviert hast. Erst Praxis dann Theorie? Du hast also die Wahl! Wir empfehlen Dir allerdings, erst mal die Theorie zu machen und nicht länger als 24 Monate zwischen den Prüfungen zu warten. Der Grund: In der praktischen Prüfung gibt es auch theoretische Fragen zu Themen wie Wetterkunde, Navigation,Motor, Elektrische Anlage oder Gasanlage.

So läuft die Prüfung ab. Theorie.

Im ersten Teil der Theorieprüfung beantwortest Du rund 30 Fragen schriftlich (kein Multiple Choice; insgesamt gibt es etwa 500 Theoriefragen auf 15 möglichen Fragebögen). Im zweiten mündlichen Prüfungsteil (90 Minuten) beantwortest Du Fragen zur Navigation: eine aus zehn möglichen Kartenaufgaben wird Dir gestellt und Du musst 18 Teilfragen beantworten. Übrigens: Du kannst beide Prüfungsteile unabhängig voneinander absolvieren oder wiederholen.

Praxis.

Auf unserem SKS-Ausbildungstörn betreut und trainiert Dich ein erfahrener Skipper oder eine erfahrene Skipperin und zwar rund um die Uhr. Schau, wie wir das meinen: Beim Segeln lernst Du täglich neue Manöver kennen. Abends, etwa beim gemütlichen Abendessen, wiederholt Ihr gemeinsam ein paar Theoriefragen. So bist Du bestens auf den Fragenteil vorbereitet. Die Praxisprüfung absolvierst Du am vorletzten oder letzten Tag Deines Törns. Hierzu kommt der Prüfer im Zielhafen an Bord unserer Yacht: in Mallorca, Palma, in Kroatien in Trogir und Pula. Falls Du nicht an der Prüfung teilnehmen möchtest erwähne dies bitte im Buchungsprozess.

Noch keinen SBF-See?

Unser renommierter Partner, Bootsschule1, öffnet Dir die Türen zur faszinierenden Welt des Wassersports! Mit einem Team aus erfahrenen Trainern, erstklassigen Lehrmethoden und individuell angepassten Kurszeiten bietet Bootsschule1 eine umfassende Ausbildung. Das Beste daran: Du kannst Deine Prüfung bequem an einem von zahlreichen Standorten deutschlandweit ablegen. Vertraue auf die Expertise von Bootsschule1 und starte jetzt Deine persönliche nautische Entdeckungsreise. Lass Dich von der Leidenschaft für das Segeln anstecken und erwerbe Deinen SBF-See schnell und zuverlässig!

SKS-Ausbildungstörn – das sind die Voraussetzungen:

SKS-Ausbildungstörn – Vorraussetzungen für die Prüfung:

Lernen für eine Lizenz ist das eine. Doch bei sailwithus ist es weit mehr, als nur einen Segelschein zu absolvieren. Du bist mit Leuten unterwegs, die so ticken, wie Du. Ihr seid hungrig nach Meer und teilt eure Leidenschaft des Segelns auf einer Yacht im Mittelmeer. Deine Crew ist jung und bunt gemischt mit Segel-Anfängern.

Für den SKS-Ausbildungstörn bringst Du mit:

  • Spaß am Segeln
  • Mindestalter von 18 Jahren
  • einen SBF-See (Sportbootsführerschein See)
  • Segelerfahrung von bereits 200 Seemeilen auf Yachten in Küstengewässern (300 SM Pflicht bis zur Prüfung)
  • Um den SBF-See kommst Du nicht herum. Du brauchst ihn, um Sportboote mit mehr als 15 PS zu führen. Das ist rechtlich so vorgeschrieben. Den SBF kannst Du für Seegewässer ebenso wie für Binnenschifffahrtsstraßen absolvieren. Unser Tipp: Wenn Du die Praxisprüfung für den SBF See abgelegt hast, musst Du beim SBF Binnen nur noch die Theorieprüfung ablegen. Das spart Dir Zeit und Gebühren der Praxisprüfung! Den SBF Binnen brauchst Du allerdings nur, wenn Du auf deutschen Binnenstraßen fahren willst.
  • Du hast noch keinen SBF-See?
  • Dann Schau gerne bei unseren Partner Bootschule1.de vorbei. Hier kommst Du zuverlässig und schnell zu deinem SBF-See deutschlandweit!
  • Ankunft und Start der Segeltörns: Du triffst samstags zwischen 14 bis 16 Uhr am Hafen ein.
  • Dein einwöchiger SKS-Ausbildungstörn führt Dich freitags zwischen 15 bis 18 Uhr wieder in Deinen Starthafen.
  • Du schläfst auf der Yacht und verlässt sie am Samstag um 9 Uhr morgens. Dann hast Du die Praxisprüfung in der Tasche.
  • Für Essen und Trinken auf dem Schiff ist gesorgt. Vor dem Start erledigt Ihr gemeinsam die Einkäufe. Auch die Küche auf der Yacht ist gut ausgestattet.

Anmeldung speziell für diesen Ausbildungstörn:

Mach Deine SKS-Lizenz bei uns und erlebe eine wunderbare und entspannte Woche mit unserer Crew. Wir freuen uns, wenn wir Dich schon bald an Bord unserer Ausbildungstörns begrüßen können. Wofür Du den SKS Schein noch machst: wer weiß, vielleicht kommst Du danach als Skipper/in in unser Team. So oder so: Gleich nach Deiner Anmeldung kümmern wir uns um Deinen Platz für die praktische Prüfung.

Für Deine Anmeldung brauchst Du folgende Unterlagen:

  • Antrag auf Zulassung
  • Kopie des Sportbootführerscheins mit dem Geltungsbereich Seeschifffahrtsstraßen (das Original muss am Prüfungstag vorgezeigt werden)
  • Seemeilennachweis (mindestens 200, die insgesamt nötigen 300 erreichst du durch unseren Ausbildungstörn)
  • Aktuelles Passbild (35 mm x 45 mm; ohne Kopfbedeckung)

Galerie Sportküstenschifferschein (SKS)

Mitsegeln Griechenland – das ist in Deinem Yachtcharter enthalten:

Du bist mit Gleichgesinnten unterwegs, weil Euch eins verbindet: der Traum-Urlaub auf einer Segelyacht im Mittelmeer. Deine Crew ist jung und bunt gemischt aus absoluten Anfängern und erfahrenen Seglern. Für Dich gehört vor allem eine einfache Planung und Vorbereitung dazu:

Auf den Segelreisen von sailwithus bist Du immer nachhaltig unterwegs. Wir ermutigen unsere Mitsegler einmal auf jedem Törn zu einem Beach clean up, damit wir unseren Beitrag dazu leisten die wunderschönen Reviere in denen wir segeln zu bewahren. Sei dabei und erlebe Deinen Traumurlaub ohne schlechtes Gewissen. Wenn Du mehr Infos über Nachhaltigkeit bei uns haben willst klick hier.

  • 7 Nächte Aufenthalt auf einer Segelyacht
  • Inklusive Skipper
  • Ein Handtuch pro Person
  • Bettwäsche
  • Dinghi (Beiboot)
  • Außenborder
  • Navigationsmittel
  • Endreinigung der Yacht
  • Seemeilenbestätigung auf Wunsch
  • Treffpunkt samstags 14-16 Uhr – Rückkehr Freitag spät nachmittags zum Ausgangshafen – Abschied samstags 9 Uhr
  • Du buchst kostenlos einen „friendly“ Skipper. Wenn Du Segelanfänger bist, bietet er Dir Sicherheit dank seiner Segel-Ausbildung.​
  • Vor dem Start erledigt ihr gemeinsam die Einkäufe damit für Verpflegung an Bord gesorgt ist. Auch die Küche auf der Yacht ist gut ausgestattet.
  • Jeder Segeltörn ist bestens vorbereitet. Spontane Ausflüge und Abstecher sind dennoch jederzeit möglich. Die Crew entscheidet gemeinsam, worauf sie – abhängig von Wind und Wetter – Lust hat.

Segeln ist wie Camping auf dem Wasser, also KEIN Luxusurlaub. Es kann auch mal vorkommen, dass beispielsweise die Toilette riecht oder verstopft oder der Kühlschrank nicht funktioniert.

Was ist nicht inkludiert?

  • Bordkasse für Nebenkosten vor Ort – Verpflegung, Diesel, Nationalparks, Hafengebühren etc. (200€-300€ p. Person)
  • Verpflegung des Skippers (wird aus der Bordkasse bezahlt)
  • Die Prüfungsgebühren
  • Flüge und Transport zur Marina
  • Selbstbeteiligung an der Kaution von 100 € ( 200€ für Katamarane )
  • Kurtaxe

Beispiel Yacht

Me(e)hr erfahren über den SKS-Törn

Ausbildungstörn SKS – unsere Prüfungsorte

Immer wieder werden wir auf unseren Törns beim Segeln gefragt: Wie bekomme ich eine Segel-Ausbildung? Wie gehe ich die Prüfung am besten an, um den SKS, also der Sportküstenschifferschein, mit Erfolg abzuschließen? Und reicht eine Woche an Bord einer Yacht mit Skipper und Crew, um die Manöver zu üben? Mit sailwithus kannst Du Deinen Ausbildungstörn SKS zu einem unvergleichlichen Erlebnis machen! 

Unsere Vorteile: Mit sailwithus kannst Du perfekt die Theorie zu Hause mit Praxis kombinieren und Deine Prüfung am Törnende im Mittelmeer in Pula und Trogir in Kroatien sowie in Mallorca ablegen.

Gerade mit einer kleinen Gruppe können wir überaus flexibel sein und das für Dich checken: Wenn Du mit einer kleinen Segelcrew eine ganze Yacht mit Skipper bei uns buchst, können wir für Dich quasi überall einen SKS Törn organisieren.

SKS-Törn mit Urlaubsfeeling

In der Regel starten wir den Törn ab Pula/Istrien/Kroatien oder von Trogir, der wunderschönen Stadt an der Adria und er führt uns dann in Richtung Süden und Mallorca. Dein Praxis Skippertraining machst Du mit gut ausgebildeten Skippern, die Dir das gerne in Kombination von Urlaubsfeeling unter Sonne und Manövertraining bieten. Auf den Punkt gebracht sind Ausbildungstörns mit sailwithus wie Manöver üben mit Spaß. Beim SKS handelt es sich um weit mehr als nur um einen amtlichen Führerschein, um Yachten mit Antriebsmaschine und unter Segeln in Küstengewässern zu führen. Mit der SKS Praxis Prüfung schlägst Du ein neues Tor in die Zukunft auf, weil Du dann mit einer eigenen Yacht die Küsten des Mittelmeers erkunden kannst.

Hier geht’s lang zum Praxistörn deiner Segelausbildung

Gesetzlich geregelt ist der Weg zum Sportküstenschifferschein SKS: Erstmal kommen die Scheine SBF Binnen unter Segel und Motor sowie SBF SEE unter Motor. Dann kommt die SKS Praxis: mindestens 300 Meilen Segelerfahrung, was mit zwei Wochen Mitsegeln gleichzusetzen ist. Klar, dass Du diese praktische Vorbereitung nicht erst in der Prüfungswoche machst.

Das empfehlen wir jedem unserer Teilnehmer. Wenn Deine Anmeldung für Deinen Prüfungstörn steht, geht‘s nur noch um den Feinschliff. Das heißt: Auf dem Yachtcharter geht es darum, intensiv das Manövertraining zu lernen und zu trainieren. Die Segelmanöver sind die absoluten Basics eines Seglers. Du musst die richtigen Handgriffe in Theorie und Praxis im Schlaf beherrschen, ob Mann über Bord, Wende oder Hals oder Rettungsmanöver unter Segel.

Donnerstag/Freitag ist Prüfungstag

Umgesetzt und angewendet werden dann Theorie und Praxis für den SKS Sportküstenschifferschein immer donnerstags und freitags, also am Ende der Woche. Das sind die Prüfungstage. Der Deutsche Segler-Verband (DSV) gibt die Voraussetzungen vor. Sie lauten: Du musst mindestens 16 Jahre alt sein, den SBF-See besitzen und 300 Seemeilen auf Yachten mit der jeweiligen Antriebsart in Küstengewässern nachweisen. Die Prüfung selbst besteht aus der Theorie (legst Du schriftlich ab) und einer praktischen Übung. Beide Teile der Prüfung müssen die Segler innerhalb von 24 Monaten abgeschlossen haben. Du siehst am Aufbau in die theoretische und praktische SKS Prüfung, dass es nicht nur darum geht, Scheine zu machen, sondern um die Erfahrung. Gerade bei einem Segeltörn mit sailwithus kannst Du diese Erfahrung erhalten und von anderen Seglern lernen. Die Prüfung selbst können wir nur bis zu einem gewissen Grad beeinflussen, da wir vom Prüfungsausschuss abhängig sind. Doch wir können Dich in unseren kleinen Segelgruppen mit erfahrenen Teilnehmern bestmöglich für die Praxisprüfung trainieren.

SKS Sportküstenschifferschein gemacht. Und jetzt?

Im Grunde genommen verhält es sich beim Segelschein ähnlich wie beim Führerschein. Wenn du als 18-Jähriger ganz frisch in seinem Besitz bist, wirst Du auch nicht gleich in einem Rutsch nach Paris oder Rom fahren. Im Gegenteil. Du sammelst erstmal Fahrpraxis in Deiner Region und in Deiner gewohnten Umgebung. Und wenn in heimischen Gefilden mal was schiefläuft, kannst Du immer noch auf den Bus umsteigen. Auf hoher See sieht das anders aus und Um- oder Aussteigen geht natürlich nicht.

Praxis und Erfahrung sind daher beim Segeln das A und O. Von daher empfehlen wir immer wieder, mit dem SKS in den Händen nicht gleich selber zu chartern, so groß der Reiz auch sein mag. Besser ist es, wenn du nochmal zwei bis drei Wochen mit erfahrenen Seglern segelst. Sailwithus begleitet Dich mit seinen qualifizierten Skippern sehr gerne dabei. Das ist ein exzellentes Training in kleinen Gruppen, das wir Dir bieten. Lass uns gemeinsam die Termine für Kurse schauen!

Üben, üben und nochmals üben für die praktische SKS

Viele unserer Destinationen im Mittelmeer wie Sardinien, Mallorca oder die Inseln in der Adria sind hervorragend geeignet, um Erfahrung und weitere Meilen zu sammeln sowie mehr Sicherheit beim Segeln auf dem Yachtcharter zu erhalten. Manch einer sammelt Erfahrung für die praktische Prüfung auf den Kanaren oder in der Karibik. Warum nicht! Zumindest ermöglicht ein Segeltörn auf den Kanaren, den Ausbildungstörn im Oktober beziehungsweise in der Wintersaison zu absolvieren. Doch auch in der Nordsee und Ostsee kannst Du Seemeilen sammeln, SKS-Praxis erwerben und wichtige Manöver auf einer Segelyacht trainieren: Wenden, Halsen, Bergen, über Bord Manöver, Manöver unter Segel oder Ablegen unter Motor, Motor und Segel, die Kurse zum Wind, Manöver mit Antriebsmaschine und so weiter und so fort. Es gibt wirklich viele Manöver, die auf dem Programm eines SKS Ausbildungstörns mit sailwithus stehen. Mit sechs Teilnehmern übst du für den SKS. Der Skipper wird Dich mindestens eine Woche lang – so unsere Empfehlung – in allen Fragen unterstützen und bestens auf die praktische Prüfung vorbereiten.

So sieht unsere Segelschule aus

Etwa 100 bis 150 Seemeilen segeln wir pro Woche gemeinsam und sehen als Crew der praktischen Prüfung entgegen. Wir segeln mit einem erfahrenen Skipper unsere Yacht in Küstengewässern, wobei jeder mal in die Rolle des Skippers schlüpft und selbstständig die Yacht führt. Das ist neben unserem intensiven Manövertraining freilich die beste Vorbereitung im Rahmen der SKS Praxis. Am Tag bereiten wir uns auf die SKS Prüfung vor, aber auch bei einem Törn bei Nacht. Für unsere Ausbildungstörns sind wir immer in einem Revier unterwegs, das die besten Voraussetzungen der SKS Praxis ermöglicht. Gut, zu wissen: sailwithus zählt mit seinen SKS-Törns mit jungen Leuten definitiv zu den beliebtesten praktischen Ausbildungsstätten.

In Zukunft: Führen einer Yacht

Für was brauchst Du also den SKS? Zum Chartern! Also Boje über Bord und stelle Dir vor, du bist Yachtbesitzer und gehst mit Deinen Freunden segeln. Leinen los und willkommen im Club! Es gibt viele Segelschüler, die Yachten führen wollen. Und nicht jeder von ihnen hat das Glück, in einer Segelfamilie groß geworden zu sein und das Mitsegeln auf Segelreisen sozusagen schon in den Kinderschuhen gelernt zu haben. Nach der SKS Praxis Ausbildung ist dieser Traum in jedem Fall möglich: Wenn Du die Lizenz für einen SKS Törn mit Freunden oder Familie hast, kannst Du mit einer Segelyacht küstennah unterwegs sein und die Segel in Küstengewässern setzen. Sailwithus bereitet Dich optimal darauf vor.

Dein Weg zum SKS

In Deutschland gibt es verschiedene Scheine als Voraussetzungen dazu: den SBF – Binnen unter Segel und Motor. Diesen Sportbootführerschein See und Binnen kann man bereits mit 14 Jahren in Deutschland ablegen. Dann gibt es den SBF – SEE unter Motor; den SKS – Sportküstenschifferschein; den SSS – der Sportseeschifferschein und den SHS – Sporthochseeschifferschein. Wie schon erwähnt ist der SBF See die Basis für den SKS und zusätzlich benötigst Du 300 Seemeilen auf Yachten, bevor Du die praktische Prüfung absolvieren kannst. Im Wesentlichen bauen alle diese verschiedenen Scheine, die vom Deutschen Segler Verband (DSV – Deutscher Segler Verband) beziehungsweise dem Prüfungsausschuss des DSV ausgestellt werden, aufeinander auf. Der Sportküstenschifferschein SKS ist dann sozusagen etwas für die Fortgeschrittenen, die ernsthaft segeln möchten oder einfach nur segelgeil sind.

Gebucht. Bestätigt. Weiter geht’s!

Die Infos zu Deinem Urlaubsziel und zum Ablauf deines Segelurlaubs erhältst Du direkt nach der Buchung. Nun fragst Du Dich: Wie kommst Du am besten hin?

Du und die weiteren Mitsegler deines Segeltörns reisen von unterschiedlichen Städten aus selbst an. Wenn Du den Segelurlaub Sardinien, Kroatien oder Frankreich gebucht hast, kannst Du gut mit dem Auto zum Treffpunkt Hafen fahren. Und ja, Parkplätze gibt’s genug vor Ort. Die Anfahrtsbeschreibung schicken wir Dir zwei Tage vor Abfahrt zu.

Du willst lieber mit dem Flieger, Flix-Bus oder der Bahn anreisen?
Sprich uns gerne an, wenn Du ein paar Tipps brauchst!