FAQ's

Ich hab da mal ne Frage – Mitsegeln mit sailwithus

Mitsegler?

Yachtausstattung?

Seekrank?

Handy?

Toilette?

Bordkasse?

Du fragst, wir antworten!

Du hast unsere Webseite hoch und runtergeklickt und dennoch hast du noch eine Frage, die dich rund um deinen Segelurlaub beschäftigt? Dann schau mal in die Frequently Asked Questions, kurz: FAQs. Auf Basis unserer Kundenfragen haben wir eine Kurz-Übersicht zusammengestellt.

Nein, wir organisieren unsere Segeltörns immer mit Skippern, die die Yacht theoretisch und praktisch alleine bedienen können.

Junge relaxte Erwachsene zwischen 21 bis 39 Jahren mit und ohne Segelerfahrung.

Du kannst alleine mitsegeln, aber schau doch in deinem Freundeskreis, ob Du ein, zwei Personen für die Idee, einen Segelurlaub zu starten, begeistern kannst. Gerne unterstützen wir Dich dabei…

In den ersten zwei Tagen muss sich Dein Gleichgewichtsorgan ein wenig auf die neue Umgebung einstellen. Nach kürzester Zeit wachsen Dir aber „Seebeine“. Wir vergleichen es oft mit einem Schluckauf: wenn du Dich ablenkst oder z.B. Dich auf das Steuern der Yacht konzentrierst, geht es Dir in der Regel gut. Meistens sind wir in ruhigen Gewässern unterwegs. Versuche in den ersten Tagen, Dich nicht allzu oft unter Deck aufzuhalten. Mit Blick zum Horizont, der Weitsicht und mit frischem Wind um die Nase geht es Dir bestimmt gut.

Wir segeln auf modernen Yachten, die zwischen 3 und 5 Kabinen haben.

Zu diesem Zweck wird in der Woche vor Deinem Törn eine Whatsapp-Gruppe von uns erstellt. Hier könnt Ihr Euch vorab über Anreise und Co. austauschen.

 

Wir segeln auf modernen, unterschiedlich großen Yachten: 3-Kabinen, 4-Kabinen und 5-Kabinen Yachten. Dementsprechend sind zwischen 5 und 10 Mitsegler an Bord. In seltenen Fällen auch bis zu 12 Personen.

Unsere Mitsegler und Skipper kommen aus der DACH-Region Deutschlands, deshalb wird die Hauptsprache an Bord Deutsch sein. Englisch wird auf jeden Fall von den Skippern gesprochen und internationale Segler sind herzlich willkommen.

Da das Leben an Bord auf einer offenen gemeinschaftlichen Basis aufbauen soll, halten wir lieber Abstand von Einzelkabinen, jedoch können wir gerne gegen einen Aufpreis ein solches Arrangement anbieten.

Der Segelurlaub kostet abhängig von der Jahreszeit und dem Revier zwischen 480 € bis 690€. Vor Ort kommen ca. 200 € bis 300 € Bordkasse für Lebensmittel, Restaurants, Hafengebühren, Diesel etc. hinzu. Der Skipper wird immer mit verpflegt.

Beim Segeln mit Skipper zahlt jeder am ersten Tag des Segeltörns mindestens 150 € in die Bordkasse ein. Einer von der Crew wird diese in der Woche verwalten. Von der Bordkasse werden unsere Restaurantbesuche, Lebensmittel, Hafengebühren etc. bezahlt. Der Skipper wird mitverpflegt.

Buche über die Internetseite einen Törn Deiner Wahl und Du bekommst von uns eine Bestätigung.

Wir empfehlen Dir, gleichzeitig nach einer Anreise-Möglichkeit für Deinen Wunschtermin zu suchen, vor allem bei Flügen. Hast Du eine gute Kombination aus der passenden Anreise und einem Termin gefunden, kannst Du auch (auf Anfrage) eine Reservierung für einige Tage bei uns einrichten lassen, um auf der sicheren Seite zu sein. Gerne unterstützen wir Dich auch bei der Flugsuche. 

Du organisierst Deine Anreise selbst, wobei wir Dich dabei gerne unterstützen. Einige Wochen vor dem Segelurlaub erhältst Du weitere Informationen via E-Mail. Zwei Tage vor dem Törn bekommst Du einen Hafenplan mit Liegeplatz und Kontakt-Telefonnummer von Deinem Skipper.

Es treffen sich alle Mitsegler am Samstag zwischen 12 und 15 Uhr an der Marina. Dann wird die Yacht bezogen, erst am nächsten Tag in der Früh wird die Marina verlassen. Dementsprechend ist eine spätere Anreise bis zum Samstagabend denkbar – stimme Dich hier bitte vorab über Whatsapp mit Deinen Mitseglern ab!

Die Yacht wird am Freitag zwischen 15 und 18 Uhr an den Ausgangshafen zurückkehren. Es wird noch eine letzte Nacht auf der Yacht verbracht und dann wird am nächsten Tag in der Früh gegen 9 Uhr die Yacht verlassen. Eine Abreise in diesem Zeitfenster ist möglich.

Am besten nimmt man eine Sporttasche oder einen Wanderrucksack mit. Bitte keinen Hartschalenkoffer mitnehmen. Dafür haben wir keinen Stauraum, und er wird Euch immer im Weg stehen. Schau dir gerne unsere Packliste an um nichts für deinen nächsten Segelurlaub zu vergessen.
Ja, wir haben eine vollwertige Küche an Bord. Der Herd besteht meistens aus zwei Gasflammen.

Wir stellen Euch Bettwäsche und ein Handtuch. Bringt Euch also noch ein weiteres Handtuch mit. Da wir von der Yacht direkt in das blaue Wasser der Bucht springen, braucht man kein Strandtuch.

Dies hängt von dem Segelrevier ab. In den meisten Revieren reicht ein Personalausweis. Gerne könnt Ihr uns hierzu erneut fragen oder Euch beim Auswärtigen Amt informieren.
Die Energieleistung auf einer Yacht besteht aus 2 Autobatterien. So werden alle Geräte wie Fön, Lockenwickler oder ähnliches nicht funktionieren. Beim segeln im Mittelmeer können wir im Hafen Handys, Kameras etc. aufladen, dies geht auch tagsüber mit einem einem 12-Volt-Stecker (Zigarettenanzünder).
Ja. Es gibt auf jedem Segelboot mindesten zwei Nasszellen mit jeweils einer Toilette, einem Waschbecken und einer Dusche. Die Ausstattung ist zweckmäßig und relativ eng. Eine ausgiebige Dusche jeden Tag wird nicht möglich sein, da Wasser in der Regel ein rares Gut ist und wir damit relativ sparsam umgehen sollten. In Häfen haben wir die Möglichkeit, die Wassertanks der Yacht aufzufüllen, und meistens sind in den Marinas auch schöne sanitäre Anlagen vorhanden, in denen man eine ausgiebige Beauty-Session machen kann.

Außerdem findest Du auf unserer Seite zum Corona-sicheren-Reisen auch alle FAQ´s zur aktuellen Lage und weitere wichtige Informationen, damit Du sicher Deinen Urlaub genießen kannst!

Sieh Dir auch unsere Yachten an für deinen Yachtencharter Mittelmeer.

Du hast noch weitere Fragen? Kontaktiere uns gerne und bekomme eine persönliche Antwort.

Share via
Copy link