Blog

Reisebericht- Yoga und Segeln – Segelurlaub Kroatien ab Trogir

Yoga Segeln

Mein Segeltörn beginnt am Hafen von Trogir in Kroatien. Der Hafen ist nicht weit vom Flughafen entfernt also ideal für einen angenehmen Start. Am Hafen angekommen wartete auch schon Skipper Jochen und meine Mitreisenden auf mich. Natürlich haben wir gleich eine Einweisung von unserem Skipper bekommen. „Toilette, Bad, Dusche und so funktioniert ein richtiger Knoten“. Die Einweisung war wirklich lustig. 

Wir haben uns dafür entschieden die erste Nacht noch in Trogir zu verbringen. Wir wollten den Segeltörn Kroatien entspannt angehen und uns alle erst mal etwas besser kennen lernen. Meine 6 Mitreisenden waren mir auf Anhieb sympathisch. Von der Unternehmensberaterin bis hin zum Architekten war alles dabei. Aber eines hatten wir gemeinsam: Wir sind pure Yogaliebhaber, egal ob Anfänger oder Profi. Was gibt es also schöneres als ein Yogaurlaub mit Yoga am Meer ? 

Den ersten gemeinsamen Abend haben wir dann im Restaurant „Restorant Balenta Skola“ verbracht. Das Restaurant bietet deftige, kroatische Küche zu erschwinglichen Preisen. Ich habe mich für ein nationales Fleischgericht entschieden um mich so richtig auf das Land einzustimmen. 

Insel Vis – Stiniva

Nach unserem entspannten gemeinsamen Frühstück am nächsten Morgen gab uns Jochen nochmal eine genau Sicherheitseinweisung. Und dann ging es endlich los. Wir segelten los entlang der Südküste der Insel Vis. Unser erstes Ziel ist die zauberhafte Bucht Stiniva. Die Bucht war nur circa 5 Meter breit und umrandet von einzigartigen Felsen. 
Ich habe noch nie so einen zauberhaften Ort gesehen. Kristallblaues Wasser und eine traumhafte Stille. Kein Wunder das die Bucht auch als die kroatische Version von „The Beach“ bezeichnet wird. 

Die Ruhe war perfekt für unsere erste Yoga am Meer Session. Besonders am frühen Morgen ist die Bucht kaum besucht also perfekt für ein entspanntes Yoga. Wir waren so richtig im „Flow“. Anschließend haben wir uns in dem kristallklaren Wasser eine Abkühlung verschafft. Ein paar von uns sind auch noch Schnorcheln gewesen.

Segeln lernen Kroatien

Yoga Woche – Insel Ravnik

Am Mittag ging es für uns dann weiter zur Insel Ravnik. Dort wollten wir nämlich unbedingt die grüne Grotte besuchen. Wir waren alle begeistert von dem einzigarten Lichtspiel das uns dort erwartet hat. Durch die großen Eingänge kitzelte uns das Sonnenlicht auf der Nase. Außerdem konnten wir so die wunderschönen Höhlenwände im grünen Sonnenlicht erst richtig betrachten. 

Am Abend war uns nach gemeinsamer Entspannung auf dem Boot. Wir genossen die Ruhe und bereiteten uns gemeinsam ein leckeres Abendessen zu. Das war der erste Abend an dem wir uns alle richtig kennen lernten. Ich erinnere mich noch an das gemeinsame Sternschnuppenbetrachten mit unserem Skipper. Noch jetzt hab ich den angenehmen Meeresduft in der Nase. 

Yoga Segeln – Insel Korcula

Am nächsten Morgen haben wir den Tag mit einem gemeinsamen Sonnengruß an Deck gestartet. Im Anschluss haben wir uns dann leckere Smoothies zubereitet und sind nach Korcula weitergesegelt. 

Auf Korcula angekommen war zunächst die schöne Hafenstadt unser Ziel. Gemeinsam sind wir durch die wunderschöne Altstadt geschlendert und haben in einem Cafe im römischen Stil eine leckere Pide gegessen. So ein Brot haben wir uns auch gleich für das Abendessen mitgenommen. 

Wir wollten dann unbedingt noch nach Lumbarda. Der Badeort ist einer der wenigen Sandstrände in Kroatien und wir konnten es nicht erwarten unsere Yogaübungen auf einem kuschelweichen Sandstrand auszuüben. Da wir erst gegen Nachmittag den Strand erreichten war er auch nicht von Touristen überlaufen. Ideal für unser „Anti Stress Flow“ Yoga. 

Auf dem Weg zurück haben wir uns noch einen leckeren Fisch am Hafen besorgt und ihn gemeinsam mit gutem Wein und der frisch gebackenen Pide auf unserem Boot genossen.

Segelreise in Kroatien

Yoga am Meer – Insel Hvar

Unser nächstes Ziel war die Insel Hvar mit der Bucht Pribinja. Aber bevor wir über das türkisfarbene Wasser geschippert sind haben wir natürlich erst Mal mit einer Yogarunde in den Tag gestartet. Unser Skipper hat uns dann netterweise mit frischgepressten Säften versorgt, ein Traum an Service. 

Der Skipper war aber nicht nur super nett er hat uns auch immer mit wertvollen Informationen bereichert. Er berichtete, dass die Insel Hvar zu den zehn schönsten Inseln der Welt gehört und mit den Bahamas und Hawaii zu vergleichen ist. Die Insel ist für ihren Weinbau und den Fischfang bekannt. 

Aber nicht nur das. Die Inselküsten sind besonders abgeschieden also ideal für alle Bootreisenden. Zu den beliebtesten Sandstrandbuchten gehört Palmizana. Diese wollten wir auch unbedingt besuchen. Schon auf dem Weg zur Insel haben wir den angenehmen Sommerwind Maestral gespürt und uns vorgestellt wie toll es sein wird bei solch einem Klima Yogaübungen zu machen. 

Unser erstes Ziel war also die Sandstrandbucht Palmizana. Die Jogasession am Strand zählt zu den schönsten Erlebnissen meines Lebens. Nicht nur der Wind auch der angenehme Lavendelduft hatte eine besonders beruhigende Wirkung auf uns. 

Die Insel wird nämlich auch als Lavendelinsel bezeichnet. Auch andere Früchte wie Zitrus und Kräuter wie Rosmarin und Salbei sind typisch für die Insel. Wir wollten das natürlich unbedingt nutzen und haben am Nachmittag eine gemeinsame Kräuterwanderung gemacht. Ich habe hier immer noch meine geschlossene Flasche Lavendelöl stehen. Es ist einfach das Beste Öl, dass ich je gerochen habe und ich möchte es mir für einen ganz besonderen Anlass aufheben. 

Bootsurlaub Kroatien

Yoga Urlaub – Insel Brac

Nach einem entspannten Abend inklusive gemeinsamen Musizieren sind wir am nächsten Morgen in Richtung Insel Brac gesegelt. Die Insel ist von weißem Kalkstein geprägt. Der Kalkstein der Insel wurde für sämtliche Bauten in Kroatien verwendet, wie zum Beispiel dem Amphitheater. 

Unser Ziel war der Strand Zlatni Rat, er liegt westlich der Insel und steht unter Denkmalschutz. Man bezeichnet den Strand auch als Sehenswürdigkeit der Adria. Die Landzunge bietet zahlreiche wunderschöne Badestrände. Wir haben den ganzen Tag damit verbracht von Bucht zu Bucht zu segeln. Tauchen, unter dem Schatten der Nadelbäume entspannen und natürlich ganz viel Yoga. Es war einfach wunderschön den Wellengang zu betrachten. 

Wir wollten unbedingt noch Weinreben besichtigen. Sie sind bekannt für die Insel und befinden sich an den Südhängen der Insel Bol. Am Abend haben wir dort in einer kleinen Fischerei gespeist und den bekannten Wein „Bolski Plavac“ getrunken der in der Region angebaut wird. Ich habe selten so gut gespeist. Leider waren wir alle etwas traurig gestimmt, da wir wussten es ist unser letzter gemeinsamer Abend. 

Yoga Woche – Heimreise nach Trogir

Natürlich konnten wir unsere Yoga Woche nicht ohne eine gemeinsame Yogasession antreten. So haben wir am frühen Morgen nochmal gemeinsam Joga an Bord gemacht. Da wir uns immer vertrauter wurden war die Jogasession besonders entspannend. 

Als wir in Trogir ankamen waren wir alle richtig traurig. Wir haben uns super verstanden. Das ist übrigens eine ideale Voraussetzung für den Segelurlaub Kroatien. Teamarbeit wird auf einem Segelboot groß geschrieben. Ich bin mir ziemlich sicher das war nicht mein einziger Yoga Urlaub auf einem Boot.

Weitere Informationen findest du unter: Kroatien