Heute möchte ich Euch einen ganz besonderen Urlaub vorstellen – einen Segeltörn in Kroatien! Ob Ihr schon Seglerfahrung habt oder nicht, in Kroatien gibt es die perfekten Bedingungen fĂŒr einen unvergesslichen Segeltörn. In diesem Blogartikel möchte ich Euch die schönsten Segelreviere in Kroatien vorstellen und Euch Tipps fĂŒr die Organisation und DurchfĂŒhrung Eures Törns geben.

Warum einen Segeltörn Kroatien?

Ein Segelurlaub in Kroatien ist die perfekte Kombination aus sportlicher AktivitĂ€t, Erholung und Kultur. Ihr könnt die herrliche Landschaft der kroatischen KĂŒste hautnah erleben und die zahlreichen SehenswĂŒrdigkeiten der StĂ€dte wie Trogir und Split besuchen. Auf einem Segeltörn habt Ihr die Möglichkeit, die Schönheit der kroatischen Inselwelt zu entdecken und Euch von der entspannten AtmosphĂ€re der kleinen HafenstĂ€dte verzaubern zu lassen.

Flottille segeln | sailwithus Segelurlaub

Anreise nach Kroatien

Die Anreise nach Kroatien ist denkbar einfach. Von Deutschland aus gibt es DirektflĂŒge nach Split. Alternativ könnt Ihr auch mit dem Auto, Bus oder der Bahn anreisen. Die Fahrt mit dem Auto oder Bus dauert ca. 12 Stunden, mit der Bahn ca. 15 Stunden. Wenn Ihr Zeit und Lust habt, könnt Ihr natĂŒrlich auch eine Kombination aus Flug und Bahn wĂ€hlen.

Segelreviere in Kroatien

Kroatien bietet unzĂ€hlige herrliche Segelreviere, die sich sowohl fĂŒr AnfĂ€nger als auch fĂŒr erfahrene Segler eignen. Die schönsten Reviere findet Ihr entlang der kroatischen Adria, zwischen Rijeka im Norden und Dubrovnik im SĂŒden. Die beliebtesten Reviere sind die Kornati-Inseln, die Insel Brač, die Insel Hvar, die Insel Vis und die Insel Korčula.

Yachten liegen in einer Bucht Kroatiens

Trogir und Split als Ausgangspunkte fĂŒr Segeltörns

Trogir und Split sind zwei der beliebtesten Ausgangspunkte fĂŒr eine Segelreise in Kroatien. Die StĂ€dte liegen an der kroatischen Adria und bieten zahlreiche Segelmöglichkeiten in den unterschiedlichsten Revieren. Trogir ist eine kleine Hafenstadt mit ca. 13.000 Einwohnern, Split ist mit ca. 178.000 Einwohnern die grĂ¶ĂŸte Stadt an der kroatischen Adria. Beide StĂ€dte haben eine lange Seefahrertradition und bieten ideale Ausgangsbedingungen fĂŒr einen Segeltörn.

Tipps fĂŒr eine Segelreise nach Kroatien

Wenn Ihr plant, einen Segeltörn in Kroatien zu unternehmen, solltet Ihr einige Dinge beachten. ZunĂ€chst solltet Ihr Euch ĂŒberlegen, ob Ihr den Törn selbst organisieren oder ĂŒber einen Segelreiseveranstalter wie sailwithus buchen möchtet. Wenn Ihr den Törn selbst organisiert, solltet Ihr Euch gut informieren, die nötigen Segelscheine besitzen und genau planen. Achtet bei der Wahl der Yacht darauf, dass es den gewĂŒnschten Komfort bietet und alle Sicherheitsstandards erfĂŒllt. Wenn Ihr ĂŒber sailwithus bucht, werdet Ihr mit an die Hand genommen und könnt euch entspannt zurĂŒck lehnen. sailwithus verfĂŒgt ĂŒber erfahren und gut ausgebildete Skipper:innen weshalb ihr sicher sein könnt immer auf modernen Yachten unterwegs zu sein.

Kroatien von seider schönsten Seiter erleben | saiwithus

AktivitĂ€ten und SehenswĂŒrdigkeiten in Trogir und Split

In Trogir und Split gibt es zahlreiche AktivitĂ€ten und SehenswĂŒrdigkeiten. Die Altstadt von Trogir ist UNESCO-Welterbe und bietet zahlreiche historische Bauwerke wie die Kathedrale von Sveti Lovro und das Kastell von Trogir. Auf der Insel Hvar gibt es das Kloster von Sveti Nikola und außerdem zahlreiche StrĂ€nde und Buchten, wo man sich entspannen oder Sport treiben kann. In Split besichtigt man am besten die Diokletianspalast, den Jupiter-Tempel oder den Marjan-Park. Auch das Nachtleben in Trogir und Split ist sehr abwechslungsreich. Es gibt zahlreiche Bars , Clubs , Restaurants und CafĂ©s . FĂŒr jeden Geschmack ist etwas dabei!

Ich hoffe ich konnte Euch mit diesem Post einige Anregungen fĂŒr Euren nĂ€chsten Urlaub geben. Segeltörns ist die perfekte Art von Urlaub – Entspannung, Abenteuer und Action sowie Kultur und Kulinarik – fĂŒr jeden ist etwas dabei. Leinen Los!

Ähnliche BeitrĂ€ge