BLOG

Segelknoten: How to…Webeleinstek! Mitsegeln Tipps

Der Webeleinstek dient zum Befestigen einer Leine an einer Spiere oder an einem gespannten Stahlseil. Während früher so die Webleinen
zwischen den Wanden der Großsegler angebracht wurden (sie dienten als eine Art Leiter, um in die Takelage zu steigen), so wird der Webeleinstek heutzutage vor allem zum Festmachen von Fendern an einer Reling, am Poller oder Pfahl genutzt.

Du verstehst nur Bahnhof? Kein Problem – genau aus diesem Grund zeigen wir Dir in einem kurzen Video und der knappen Step-by-Step Erklärung, wies funktioniert!

1.Leg das kurze Ende über die Spiere
2. Hole das kurze Ende rechts vom langen Ende vor und kreuze es nach links über das lange Ende
3. Das kurze Ende hängt wieder nach hinten über die Spiere, hole es diesmal über links nach vorne
4. Führe es nach oben rechts unter sich selbst durch, festziehen, fertig! (das Ganze funktioniert natürlich auch spiegelverkehrt!)

Du bist eher der Learning-by-Doing Typ? Warum begleitest Du uns nicht auf unserem nächsten Griechenland-Törn und lässt Dir die verschiedenen Knoten von Deinem Skipper zeigen?

Mehr zum Skipper-Wissen findest Du auch in unserem Wiki über einige Segelbegriffe.