BLOG

T├Ârnablauf | Segeln mit einer jungen Crew im Mittelmeer

Als ich im letzten Jahr das Mitsegeln in Griechenland zum ersten Mal buchte, konnte ich kaum abwarten, endlich in den Flieger zu steigen. Ich konnte mir dennoch nicht genau vorstellen, wie der T├Ârnablauf sein w├╝rde. Da ich nun die Freude hatte, selbst auf dem Segelurlaub in Griechenland dabei gewesen zu sein, habe ich eine kleine Fotostrecke zusammengestellt ├╝ber meine Woche und den Segelurlaub Ablauf in Griechenland: Ich segelte mit einer Crew mit jungen Leuten vom Festland zu den Inseln Kythonos, Kea, Poros und noch vielen weiteren wundersch├Ânen Ankerbuchten!

I. Ich reiste einen Tag fr├╝her an um noch einige Zeit in Athen zu verbringen. Die Aussicht vom Hostel versprach schonmal einen tollen Urlaub!

Ich reiste einen Tag fr├╝her an um noch einige Zeit in Athen zu verbringen. Die Aussicht vom Hostel versprach schonmal einen tollen Urlaub!

II. Ich nutzte die Zeit um durch die Stra├čen Athens zu schlendern und mir an einem kleinen Markt Fr├╝hst├╝ck zu kaufen.

Ich nutzte die Zeit um durch die Stra├čen Athens zu schlendern und mir an einem kleinen Markt Fr├╝hst├╝ck zu kaufen.

Die kleinen G├Ąsschen zu entdecken war ein Erlebnis f├╝r sich, da jede Stra├če noch sch├Âner war als die vorherige.

Die kleinen G├Ąsschen zu entdecken war ein Erlebnis f├╝r sich, da jede Stra├če noch sch├Âner war als die vorherige.

III. Die kleinen G├Ąsschen zu entdecken war ein Erlebnis f├╝r sich, da jede Stra├če noch sch├Âner war als die vorherige

Dann war es endlich soweit und ich nahm den Bus zum Treffpunkt an der Marina Alimos. Dort lerne ich meine Crew f├╝r die n├Ąchsten Tage kennen.

Es ging sofort weiter zum Einkaufen, da wir es kaum abwarten konnten endlich die Leinen los zu werfen.

Es ging sofort weiter zum Einkaufen, da wir es kaum abwarten konnten endlich die Leinen los zu werfen.

Als final alles verstaut war, sprachen wir mit unserem Skipper die Route f├╝r die n├Ąchsten Tage ab.

Als final alles verstaut war, sprachen wir mit unserem Skipper die Route f├╝r die n├Ąchsten Tage ab.

VII. Los ging es und wir ankerten zum ersten Abend gleich in einer Bucht!

Los ging es und wir ankerten zum ersten Abend gleich in einer Bucht!

VIII. Am n├Ąchsten Morgen entschieden wir uns f├╝r den ersten Landausflug: wir fuhren mit dem Dinghi an Land

Am n├Ąchsten Morgen entschieden wir uns f├╝r den ersten Landausflug: wir fuhren mit dem Dinghi an Land.

IX. Sofort trafen wir den ersten Ortans├Ąssigen. Typisch griechisch: Sehr freundlich empfing er uns!

Sofort trafen wir den ersten Ortans├Ąssigen. Typisch griechisch: Sehr freundlich empfing er uns!

X. Die n├Ąchsten Tage nutzen wir um tolle Ausfl├╝ge an Land zu unternehmen!

Die n├Ąchsten Tage nutzen wir um tolle Ausfl├╝ge an Land zu unternehmen!

So eine Aussicht bekommt man nicht alle Tage

So eine Aussicht bekommt man nicht alle Tage!

XII. Relaxen am Strand abseits des Massentourismus!

Relaxen am Strand abseits des Massentourismus!

Unser st├Ąndiger Begleiter war der Flamingo Ingo ;)

Unser st├Ąndiger Begleiter war der Flamingo Ingo ­čśë

Auch in einigen H├Ąfen legten wir an und erkundeten die Piere, wie im Hafen von Hydra!

Auch in einigen H├Ąfen legten wir an und erkundeten die Piere, wie im Hafen von Hydra!

XV. Mittags haben wir immer etwas f├╝r den Kleinen Hunger zubereitet. Mein Favorit: Pfannkuchen, auch wenn sie ein wenig verbrannt warenÔÇŽ Upps! Da war ich wohl abgelenkt von der Aussicht.

Mittags haben wir immer etwas f├╝r den Kleinen Hunger zubereitet. Mein Favorit: Pfannkuchen, auch wenn sie ein wenig verbrannt warenÔÇŽ Upps! Da war ich wohl abgelenkt von der Aussicht.

XVI. Super war auch die Quadtour, die wir auf der Insel Poros unternommen haben.

Super war auch die Quadtour, die wir auf der Insel Poros unternommen haben.

Ein kurzes Snippet von unserer Quadtour!

Ein kurzes Snippet von unserer Quadtour!

Noch mehr Freundschaften an Land wurden geschlossen!

Noch mehr Freundschaften an Land wurden geschlossen!

Nicht zu vergessen: die Segelaction! Obwohl ich blutiger Anf├Ąnger war, hatte ich jeden Tag einen rie├čen Spa├č an Bord und lernte unglaublich viel ├╝ber die Tage!

Nicht zu vergessen: die Segelaction! Obwohl ich blutiger Anf├Ąnger war, hatte ich jeden Tag einen rie├čen Spa├č an Bord und lernte unglaublich viel ├╝ber die Tage!

An Bord genossen wir ab und zu auch eine Runde Cocktails

An Bord genossen wir ab und zu auch eine Runde Cocktails

XXI. Abends der Sonne beim Untergehen zuzusehen war einfach top!

Abends der Sonne beim Untergehen zuzusehen war einfach top!

XXII. Beeindruckend war es auch immer die Lichter von Bord zu beobachten, sobald es dunkel wurde.

Beeindruckend war es auch immer die Lichter von Bord zu beobachten, sobald es dunkel wurde.

XXIII. Auch das Partytreiben kam nicht zu kurz und wurden wir eines heiteren Abends auch zu Gipfelst├╝rmern auf diesem Monster!

Auch das Partytreiben kam nicht zu kurz und wurden wir eines heiteren Abends auch zu Gipfelst├╝rmern auf diesem Monster!

XXIV. Da fehlen mir bis heute die Worte

Da fehlen mir bis heute die Worte!

XXV. Nichts kann die Aussichten in Griechenland toppen

Nichts kann die Aussichten in Griechenland toppen!

XXVI. Das Mitsegeln Griechenland w├╝rde ich jederzeit wieder machen und die Erinnerungen und Freundschaften werde ich f├╝r immer in meinem Herzen bei mir behalten!

Das Mitsegeln Griechenland w├╝rde ich jederzeit wieder machen und die Erinnerungen und Freundschaften werde ich f├╝r immer in meinem Herzen bei mir behalten!