Blog

10 schönsten Buchten an der Côte d’Azur – Segelurlaub Frankreich

Segeln in Frankreich ist eine wunderbare Urlaubsidee, wenn du aktives Sightseeing betreiben und gleichzeitig deine Sehnsucht nach dem Meer stillen möchtest.
Mal abgesehen davon, dass die Côte d’Azur zu den schönsten Küstenstrichen Europas gehört, mit einem Yachtcharter in Frankreich benötigst du auch keinerlei Segelkenntnisse, um auf Entdeckungsreise zu gehen.
Ein erfahrender Skipper kümmert sich ums Segeln und Frankreich in seiner vollen Pracht gehört ganz Dir und Deiner Crew. Entspannen, Baden, malerische Küstenorte und die folgenden Tipps zur Côte d’Azur sorgen dabei für eine unvergessliche Zeit.

Frankreich Mitsegeln

Bouillabaisse und Pastis im alten Hafen von Marseille schlemmen

Marseille ist seit seiner Gründung durch die Phönizier ein Dreh- und Angelpunkt für die Schiffsfahrt gewesen und auch heute noch dreht sich hier alles um den Hafen und das Meer.

Rund um den alten Vieux Port findest Du eine gute Auswahl an Restaurants, die den typischen Fischeintopf der Stadt, die Bouillabaisse zubereiten. Nachdem Du Dich mit der lokalen Spezialität genüsslich gestärkt hast, wartet schon die kilometerlange Corniche mit einer unvergesslichen Aussicht auf die Bucht von Marseille darauf, von Dir entdeckt zu werden. Du kannst diese Panoramastraße entweder per Bus oder mit einem der City Bikes erkunden und dabei selbst herausfinden, warum Marseille auch die Große Blaue genannt wird.

Den Tag ausklingen lassen geht am besten mit einem kühlen Pastis in der Hand und Blick auf den Sonnenuntergang. Ein echter Geheimtipp ist übrigens La Caravelle direkt am alten Hafen. Diese Bar ist auch unter Einheimischen insbesondere am Abend beliebt, da man von ihr aus die beste Aussicht auf den malerischen Sonnenuntergang im Hafen hat.

Auf den Spuren des Grafen von Monte Christo zu den îles du Frioul

Offiziell eigentlich ein Stadtviertel von Marseille; geht es auf den Inseln vor den Toren der Stadt wesentlich langsamer zu. Die kleinste Insel des Archipels ist das Chateau d’If in dem eins Alexander Dumas Romanheld unschuldig gefangen war und seiner großen Liebe nachtrauerte.

Auf der Hauptinsel hingegen laden kleine Buchten zum Ankern und Baden ein. Auf den ersten Blick wirkt die Vegetation der Inseln eher karg und vor allem aus Aleppo Kiefern bestehend. Bei genauerem Hinschauen entdeckst Du in diesem Naturschutzgebiet aber eine Vielfalt an Pflanzen von denen einige sogar nur auf den Inseln vor Marseille wachsen.

Ein Zwischenstopp auf Frioul lohnt sich aber noch aus einem anderen Grund, denn das Gefängnis des unglücklichen Graf von Monte Christo ist bei weiten nicht die einzige Kuriosität dieses Archipels. Entdecke beim gemütlichen Spazieren überall auf der Insel die Zeichen der Insel-eigenen Republik, die sich für Kunst und Frechheit ohne Sonnenstich einsetzt. Ihre eigenen Wappen Währung und Ministerien sind natürlich nicht ganz ernst gemeint oder vielleicht doch?

Yacht charter Frankreich

Karibisches Feeling in den Buchten der Calanques

Segeln in Frankreich ermöglicht Dir das atemberaubende Eingangstor zur Côte d’Azur von seiner besten Seite zu erleben. Die Perspektive auf die hellleuchtenden Kalksteinfelsen durchzogen von kleinen Buchten mit kristallklarem Wasser und intensiven Blautönen erinnert an das karibische Meer und lässt so richtig Urlaubsstimmung aufkommen.

Bei der angrenzenden Stadt Cassis oder in den kleinen Buchten der Calanques kann man auch sehr gut über Nacht ankern und bei einem gemeinsamen Abendessen auf dem Boot den sternenklaren Himmel und das leise Säuseln des Mittelmeeres genießen.
In mitten großartiger Natur, einfach mal so richtig die Seele baumeln lassen, das gelingt Dir im Naturschutzgebiet der Calanques ganz sicher.

Südfranzösische Lebensart in Toulon zwischen Bergen und Meer

Einmal in der Bucht von Toulon geankert, steht es Dir frei bei einem Landgang die südfranzösische Lebensart auf eigene Faust entdecken. Allein das Panorama der Stadt kann attraktiver kaum sein, denn es vereint Meer einerseits und Berge andererseits nahezu perfekt. Die hafennahe Seilbahn befördert Dich übrigens ganz bequem auf den circa 600 Meter hohen Mont Faron, den Hausberg von Toulon.

Zurück in der lebendigen Stadt eignet sich der Quai Kornstadt ideal für eine Shoppingtour und einen erfrischenden Roséwein, denn hier reihen sich zahlreiche kleine Boutiquen, Cafés und Restaurants aneinander, die zum Bummeln unter der südfranzösischen Sonne geradezu einladen.

Abschalten und die goldenen Strände von Porquerolles entdecken

Mindestens ein paar Stunden Porquerolles Urlaub sollten eigentlich bei keinem Segelcharter in Frankreich fehlen. Unweit von Toulon gelegen und zur Inselgruppe von Hyeres gehörend, ist Porquerolle eine wahre Naturschönheit und die größte der goldenen Inseln.

Im Süden von steilen Klippen mit großartiger Aussicht dominiert, warten im Osten, Süden und Norden der Insel zahlreiche natürliche Strände auf dich. Die Insel ist komplett autofrei und für ihre ausgeprägte Ruhe bekannt. Zu Fuß entlang sandiger Pfade oder mit einem Leihfahrrad lassen sich die oft wenig besuchten Strände und Buchten aktiv entdecken.

Frankreich Segeltörn

Auf Port-Cros wilde Natur mitten im Mittelmeer erleben

Port-Cros gilt dank seiner paradiesischen Natur als einer der besten Tipps an der Côte d’Azur. Das Naturschutzgebiet der Insel ist perfekt für Wanderungen zu traumhaften Stränden wie La Palud oder Port Man geeignet. Diese Fleckchen Erde ist Natur pur und auch die Unterwasserwelt ist spektakulär. Schnorchel und Schwimmbrille nicht vergessen!

Bevor es für dich dann wieder zurück aufs Meer geht, gönne Dir vielleicht noch ein frisches Fischgericht in einem der wenigen, dafür aber nicht minder exzellenten, Restaurants an der Anlegestelle. Hier erwarten Dich mediterrane Speisen, mit frischem Fisch, Muscheln oder Hummer, die Dir den Abschied aus dem Paradies kulinarisch versüßen.

Lavandou und Bornes-les-Mimosas ein Mittelmeertraum

Auch die Stadt der Wale und Delfine genannt, begegenen wir mit etwas Glück schon bei der Einfahrt in die Bucht von Lavandou genau diesen faszinierenden Meerestieren.

Einmal an Land gegangen wartet dann in der Nachbarschaft von Lavandou noch ein ganz besonderes Highlight auf dich, der kleine Ort Bornes-les-Mimosas. Bei einem Spaziergang durch die blumengeschmückten Gassen offenbart sich der Charme dieses Dorfes ebenso, wie bei einem genüsslichen Café au Lait in einem der kleinen einheimischen Bistros.

Neben seiner Blumenpracht ist dieses charmante Dorf für sein Kunsthandwerk bekannt, das du in kleinen Shops als individuelle Mitbringsel oder Geschenke erwerben kannst.

Port Grimaut das französische Venedig

Mit seinen zahlreichen Kanälen und Anlegeplätzen erscheint die Stadt wie ein modernes Venedig. An Land bestätigt sich dieser Eindruck nur allzu gut, während Du durch die kleinen Gassen und Brücken schlenderst.

Auch kulinarisch ist Port Grimaut einen Halt werde. Du hast die Wahl zwischen frischgebackener Pizza am Kanal, die das Venedigfeeling perfekt macht oder Meeresfrüchten in einem der Standlokale mit Blick auf die Bucht von Saint Tropez.
Von Port Grimaut aus, gibt es außerdem die Möglichkeit bei einer Tagestour die umliegenden Weingüter und Kellereien zu entdecken.

Mitsegeln Frankreich

Sandstrand und kristallklares Meer entlang der Doppelbucht von Cap Taillat

In mitten von kobaltblauem Wasser und auf beiden Seiten von wild anmutenden Naturstränden gesäumt, ist Cap Taillart unbestritten eine der schönsten Buchten, die Du beim Segeln durch Frankreich hautnah erleben darfst.

Nur per Boot oder Wanderung über die schmale Landzunge erreichbar, ist diese Doppelbucht trotz ihrer Schönheit meist nicht besonders bevölkert. Das Wasser am Cap Taillat ist nicht nur so durchsichtig, dass man bis zum Meeresgrund sehen kann, sondern auch noch richtig sauber. Ausgiebiges Baden ist hier einfach ein muss!

Flanieren und Feiern unter der Sonne von Saint Tropez

Schon vor der Bucht von Saint Tropez macht dieses ehemalige Fischerdörfchen seinen Ruf alle Ehre. Vor dem Hafen ankeren Mega Jachten und zahlreiche Luxusboote, auf denen nicht selten am Abend die eine oder andere Party gefeierte wird.

Die Bucht selbst zeigt ein abwechslungsreiches Panorama, in dem sich felsige Hügel und kilometerlange Strande abwechseln. Der Duft der Pinien mischt sich mit dem der Olivenbäume und Weingärtendie ebenfalls hier beheimatet sind.
Kein Wunder also, dass Saint Tropez bis heute eines der Lieblingsorte des internationalen Jet Sets ist. Dementsprechend erstklassig ist auch die Auswahl an Shoppingmöglichkeiten und Partys in der Stadt und ihren Beachklubs.

Mehr über die bewegte Geschichte der Stadt lernst du übrigens bei einer der angebotenen Stadtführungen, die Dir die Kultur, Kunst und Glamour dieses charmanten Küstenortes authentisch näherbringen.

Weite Infos zum Yachtcharter in Frankreich findest Du unter http://www.sailwithus.de/kontakt/.