Seychellen? Was für eine Frage, diesen Segelurlaub muss man gemacht haben! Einer der schönsten Reiseziele, die man machen kann, sind auf alle Fälle die Seychellen! Und wenn, dann am besten mit einer Segelyacht! Ein Segeltörn ist der Inbegriff von Freiheit und Entspannung! Mit unbeschreiblichen Trauminseln, Traumstrände, einfach das Paradies auf Erden! Aber nun genug der Schwärmerei, erst ein paar Gründe, warum es diese Segelreise sein sollte:

Warum Seychellen?

Absolut unübertroffen sind diese wunderschönen und idyllischen Traumstrände! Man kommt sich wirklich vor, wie im Paradies! Wer diese Strände nicht gesehen hat, dem entgeht absolut etwas Einzigartiges und unvergessliches. Und das nicht nur auf  einer Insel, sondern es gibt unzählige Traumstrände, die du beim Inselhopping kennenlernen wirst! Ich glaube, dass man sich nicht entscheiden könnte, welcher Traumstrand der schönste ist, nach so einem einmaligen Segeltörn.

Noch ein Grund, warum man diese Trauminseln in Verbindung eines Segeltörns machen sollte ist, man kommt an Strände, die nicht nur Traumstrände sind, sondern, die man meist ausschließlich mit der Segelyacht erreichen kann, dadurch unberührt und paradiesisch schön!

Was muss man alles mitnehmen?

Schnorcheln! In dem kristallklaren Ozean, ist die Unterwasserwelt dort einfach noch so gut wie unberührt, und es können Fische ganz nah betrachtet werden. Natürlich ist auch das richtige Tauchen auf den Seychellen zu empfehlen, denn auch dort kann man so ein Erlebnis nicht in Worte fassen! Nichts als nur die Luftblasen um sich herum zu haben beim Tauchen, diese friedliche Welt im weiten Ozean so zu erleben, sollte man sich nicht entgehen lassen!

Was du nicht vergessen solltest, ist unter anderem Wasserschuhe, leichte Kleidung, Sonnen- und Moskito Schutz, natürlich auch den Reisepass, da ein normaler Personalausweis nicht ausreicht.

Die optimale Packliste findest du hier.

Und warum auf einer Yacht?

Diese Frage ist einfach zu beantworten. Auf einer Yacht mitsegeln, kommt man der Natur so nahe, wie sonst auf keinem Fortbewegungsmittel, der Wind, der Ozean, alles hinterlässt in einem ein unbeschreibliches Erlebnis von Freiheit und Frieden!

Dasselbe kann natürlich auch auf einem Katamaran erlebt werden. Der Vorteil auf einem Katamaran besteht darin, dass er sich anfühlt wie ein fahrendes Wohnzimmer, ein Katamaran wird nie schräg stehen, somit auch für Leute geeignet sein, die es etwas gemütlicher haben möchten. Aber egal wo du mitsegeln möchtest, es ist phänomenal.

Welche Segeltörn-Empfehlung?

Beginnend bei Mahé: Die Reisezeit auf den Seychellen von 9 Tagen mit Inselhopping, von einer Trauminsel zur nächsten, um unzählige schöne Strände zu entdecken. Auf dem Schiff kochen, anschließend mit der Crew, und allen die mitsegeln ins Abendrot schauen, beim gemeinsamen Essen auf Deck, es gibt fast nichts Schöneres in einem Segelurlaub! Es ist auch günstiger, selbst zu kochen, als in den vielzähligen Restaurants essen zu gehen.

Und nach unzähligen einzigartigen Erlebnissen auf und unter dem Wasser, all den Inseln wie Eden Island Marina und Port Launay sowie St. Anne Marine Park geht es wieder zurück nach Mahé

Und super ist dabei auch, dass ein extra Törnvorschlag gemacht werden kann, und dadurch wird der Segeltörn noch individueller. Also Ideen vorbringen!

Wann ist die beste Reisezeit?

Die schönste Zeit, um eine Segelreise zu machen, ist zwischen Mai und November, denn dann gibt es genügend Wind durch den Passat. Aber auch die anderen Monate sind genauso schön, es gibt zwar nicht so viel Wind, und es kann auch heiß werden, aber dann ist das Wasser ruhiger und dadurch wird alles, was darunter ist, besser sichtbar. Diese Zeit ist zwischen Febuar und April. Dieser Abschnitt eignet sich gut, um dann zu Schnorcheln.

Der Skipper wird dann den besten Törnvorschlag machen, er hat die wichtige Revierinformation, und damit findet er auch das ideale Segelrevier, egal zu welcher Jahreszeit, es wird dann ein grandioses Erlebnis!

Was kostet ein Segelurlaub auf den Seychellen?

Da das Segelrevier um die Seychellen, nahe dem Äquator liegt, gibt es kaum Zeiten, die „günstig“ sind. Wenn es irgendwie geht, einfach nach einem Last-Minute-Ticket schauen. Die Flugzeit wird sich aber dann massiv verlängern. Es gibt verschiedene Airlines, die meiste Auswahl in Deutschland hast du vom Frankfurter Flughafen.

Wer die Möglichkeit besitzt, außerhalb der europäischen Ferienzeit Urlaub zu machen, kann z.B. einen Direktflug buchen bei Condor, der Gesamtflug würde zwischen 9 und 10 Stunden dauern. Damit würde die Segelreise für 7 Tage zwischen 1380 â‚¬ und 2000 € pro Person, plus Flug betragen. Nicht zu vergessen ist die Bordkasse während des Segeltörn. Mit der Bordkasse werden unter anderem die Verpflegung, Hafengebühren und Diesel bezahlt.

Verschiedene Ausflüge belasten den Geldbeutel zwar auch noch, aber auf diese sollte man trotzdem nicht verzichten!

Gibt es gefahren auf den Seychellen?

Gefahren gibt es so gut wie keine auf den Seychellen, denn auch ein Sturm ist sehr unwahrscheinlich. Gefährliche Meeresbewohner zeigen sich nur selten und wenn die Ratschläge und Anweisungen vom Skipper befolgt werden, wird jeder auf der sicheren Seite sein, denn das Segelrevier der Crew erstreckt sich nicht in gefährlichen Gebieten.

Fazit! Warum ein Segelurlaub?

Für jeden, der gerne weiße Sandstrände, eine farbenfrohe Unterwasserwelt genießen möchte, vom Alltag abschalten möchte, aktiv in einem Team mitsegeln und was erleben will, der sollte sich einen Segeltörn auf den Seychellen nicht entgehen lassen.

Ähnliche Beiträge