Anreise-Informationen

sailwithus » Gut zu wissen » Anreiseinformationen

Crewvertrag

Dieser Crewvertrag ist das Herzstück unserer gemeinsamen Segelreise. Er dient nicht nur der Regelung zwischen Crew und Skipper, sondern ist auch ein wichtiger Wegweiser für ein sicheres und angenehmes Miteinander an Bord.

Bordkasse

Die Bordkasse wird am ersten Tag angelegt und jedes Crewmitglied (außer der Skipper) zahlt zu gleichen
Teilen in die Bordkasse ein. Wie hoch der Betrag ist, ist ganz von Euch abhängig. Fährt man mehr Häfen an oder geht oft auswärts essen, ist der Betrag natürlich höher. Man kann aber mit ungefähr 200-300 € / Woche rechnen.
Nach alter Seemannsmanier wird der Skipper mitversorgt, sei es an Bord oder an Land. Die Bordkasse wird verwendet für:

  • Verpflegung
  • Hafengebühren
  • Diesel
  • Aktivitäten vor Ort

Spartipps

  • Mit Giro- oder Kreditkarte (z.B DKB) ohne Gebühr im Ausland Geld abheben
  • Größere Packungen kaufen (z.B. Kosmetik für die ganze Crew)
  • Alkohol aus den Duty Free Shops.
  • Bustransfer oder gemeinsame Transfers.
  • Saisonal und regional einkaufen.
  • Selber kochen.

Seekrankheit

Zumeist verläuft die Seekrankheit harmlos und verschwindet nach etwas Eingewöhnungszeit. Um diese Zeit und eventuelle Symptome wie Müdigkeit, Schwindel, Übelkeit oder Kopfschmerzen leichter zu überstehen, empfehlen wir viel Zeit an der frischen Luft zu verbringen, sich abzulenken, ans Steuer stellen, nicht mit leerem Magen los segeln, einen warmen Pulli griffbereit an Deck zu haben. Ein Tipp: Vor dem Ablegen einen Ohrstöpsel (z.B. Oropax) nur für ein Ohr verwenden.
Schwere Seekrankheit mit Erbrechen ist selten, kann auch mit Medikamenten behandeltwerden. Bitte informiere deinen Skipper, welche Medikamente du nimmst.

Rezeptideen

Bei unseren zahlreichen Segeltörns haben wir schon viele Gerichte getestet und an Bord gekocht. Wir haben ein paar unserer Rezepte für Euch niedergeschrieben, sodass Ihr sie einfach nachkochen könnt.

Nachhaltigkeitsguide

Uns, dem Team von sailwithus, liegt umweltschützendes, soziales und vorbildliches Verhalten sehr am Herzen. Es ist uns wichtig, dass man sich im Gastland respektvoll verhält. Jeder Einzelne von uns trägt mit seiner Lebensweise dazu bei, dass sich unser Klima verändert – ob in die positive Richtung oder zum Negativen liegt ganz bei Dir. Deshalb wollen wir an Dich appelieren:

Falls Du bisher nur wenige Berührungspunkte mit dem Thema Nachhaltigkeit hattest, dann nutze diesen Urlaub als Deine Chance, nachhaltiges Leben kennenzulernen und Deine Verhaltensweisen neu zu gestalten – zum Besseren!

Ankunftstag

Angekommen am Hafen trefft ihr euch vermutlich in einem Café und lernt euch schon ein bisschen besser kennen. Auch über die grobe Route kann gesprochen und die Bordkasse eingerichtet werden. Bevor ihr auf die Yacht könnt, muss diese vom Skipper übernommen und gründlich durchgecheckt werden. In dieser Zeit hat die restliche Crew schon die Möglichkeit, Einkaufen zu gehen oder gelieferte Lebensmittel zur Yacht zu bringen. An Board macht ihr euch mit der Yacht und der Sicherheitsausrüstung vertraut, schließt den Crewvertrag und verstaut Gepäck und Vorräte. Die Crew und der Skipper entscheiden gemeinsam über die Kabinenaufteilung. Alleinreisende teilen sich eine Kabine mit einer Person desselben Geschlechts. Die erste Nacht wird meist noch im Hafen verbracht, sodass ihr am nächsten Tag in euer Segelabenteuer starten könnt.

Das Leben an Bord

Jeder Tag ist einzigartig, ihr besichtigt Städte und alte Kulturstätten oder entdeckt unberührte Natur abseits der typischen Touristenpfade. Grundsätzlich gilt, die Crew entscheidet gemeinsam mit dem Skipper über die Route, Tagesziele und Ausflüge. Natürlich ist dabei eure Sicherheit immer unsere höchste Priorität. In der Regel verbringt ihr circa 3 bis 6 Stunden auf dem Wasser. Die Nacht verbringt ihr ankernd in einer kleinen Bucht oder ihr mischt euch in das mediterrane Treiben eines quirligen kleinen Hafenstädtchens (Weitere Infos zum Törnablauf).
Meist besteht die Crew aus einem bunten Mix mit unterschiedlichem Erfahrungsgrad. Unsere erfahrenen Skipper sorgen für eure Sicherheit und bringen euch, wenn gewünscht, das Segeln näher. Ihr könnt unsere Skipper natürlich mit Fragen löchern und/ oder euch im Voraus mit dem Wissen für Segelanfänger auseinandersetzen

Eure Verpflegung liegt auch in euren Händen: Ihr habt die Möglichkeit an Bord in einer voll ausgestattenen Küche zu kochen oder in ein ortytpisches Restaurant zu gehen. Für die gemeinschaftlichen Aufgaben, wie Kochen, Putzen oder Einkaufen, sind alle Crewmitglieder in gleichem Maße verantwortlich. Es wird eine Aufgabenliste geben, um die Verantwortlichkeit fair aufzuteilen.

Anreiseinformationen

Anreiseinfos: Kroatien
Anreiseinfos: Griechenland
Anreiseinfos: Spanien
Anreiseinfos: Frankreich
Anreiseinfos: Türkei
Anreiseinfos: Deutschland
Anreiseinfos: Karibik
Anreiseinfos: Thailand